labormanagement

Erfolgreiche Laborleitung umfasst heute vielfältige Managementaufgaben! An erste Stelle sind hier die Gestaltung und Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation des Labors wie auch die Leitung und Führung des Teams zu nennen. Neben einer effektiven und effizienten Arbeitsweise ist auch ein professionelles Management der Ressourcen von der apparativen Ausstattung über die Prüf- und Analysenmethoden bis zum QM-System wichtig. Ebenso sind Kosten und Finanzen im Blick zu halten, um Budgetplanungen zu erfüllen. Unabdingbar ist auch eine moderne Labor-IT und ein hoher Digitalisierungsgrad.
Zu den Aufgaben des Labormanagements gehören weiterhin die Einhaltung von Sicherheits- und Umweltstandards sowie die Entwicklung von Strategien zur Verbesserung von Arbeitsabläufen und Nachhaltigkeit. Schließlich ist auch eine gute interne wie externe Kommunikation wichtig für die Erreichung der Ziele des Labors. 

1. Sie streben eine Leitungsfunktion im Labor an oder haben diese bereits inne?

Die Anforderungen an Qualität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Labor werden immer höher und die Leitungsposition erfordert immer mehr Management-Know-how. Weder Ausbildung zur Laborfachkraft noch Studium bilden dies ausreichend ab. Für die fachliche und organisatorische Führung eines Labors sind fundierte Kenntnisse zu den Themen Projektmanagement, Controlling, Rechtspflichten, Führung und Digitalisierung gefordert.

Unser Tipp

Kommunizieren Sie mit dem Team!

Regelmäßiger Kontakt mit den Mitarbeitenden hilft, den Fokus aufrechtzuerhalten und ermöglicht es, Fragen zu besprechen, bevor sie zu Problemen werden.

Lehrgang

Labormanager:in

Lehrgang

Laborleiter:in (Grundkurs)

Lehrgang

Laborleiter:in (Aufbaukurs)

2. Sie möchten Ihre Laborprozesse optimieren bzw. digitalisieren?

Um die steigenden Anforderungen an Wirtschaftlichkeit und Effizienz zu erfüllen, müssen Ressourcen und Prozesse optimiert werden. Hierzu zählen räumliche, apparative und personelle Ressourcen sowie organisatorische und messtechnische Prozesse. Von besonderer Bedeutung sind Durchlaufzeiten und Termintreue. Erreichbar wird all dies erst durch den gut geplanten Einsatz modernster Informationstechnologie, welcher nur durch fundierte Digitalkompetenz zu meistern ist.

Unser Tipp

Erst optimieren dann digitalisieren

Prozesse zu digitalisieren ist viel Arbeit. Wer erst digitalisiert und dann optimiert, macht die Arbeit doppelt.

Tagung

LIMS-Forum

Seminar

Computer-System-Validierung (CSV)

Lehrgang

Projektleiter:in Labor-IT

Lehrgang

Expert:in für Labordigitalisierung

Lehrgang

Digital Lab Scientist

Seminar

Chromatographie-Daten-Systeme im Einsatz

3. Sie möchten Ihr Team qualifizieren und weiterentwickeln?

Wer im Laborumfeld tätig ist, braucht für sich und sein Team fachspezifische Fortbildung. Ein gut geschultes Laborteam ist motivierter und produktiver, sichert die Qualität und entlastet die Laborleitung. Dazu muss der Schulungsbedarf ermittelt werden. Die Herausforderung besteht darin, den betrieblichen Bedarf mit den persönlichen Interessen und Stärken der Mitarbeitenden zur Deckung zu bringen. Dies kann die Grundlage für die langfristige Personalentwicklung bilden. Im Idealfall können Karriereziele durch berufsbegleitende Fortbildungen unterstützt werden.

Unser Tipp

Qualifikation zahlt sich doppelt aus!

Weiterbildung sichert nicht nur die Qualität im Unternehmen sondern stärkt laut einer McKinsey Studie auch die Bindung Ihres Personals an Ihr Unternehmen.

Seminar

Exakt pipettieren und Pipetten richtig prüfen

Seminar

Exakt wägen und Waagen richtig prüfen

Seminar

Methodenschule Gaschromatographie - Basiswissen GC

Seminar

Quantitative PCR (qPCR) - Durchführung, Interpretation und Troubleshooting

4. Sie wollen Ihr Labor konform zur ISO 17025 managen?

Prüf- und Kalibrierlaboratorien, die an einem Nachweis ihrer Kompetenz und Unparteilichkeit und an der Anerkennung ihrer Ergebnisse interessiert sind, sollten nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018-03 akkreditiert sein oder zumindest deren Anforderungen kennen, verstehen und erfüllen. Egal welche Funktion sie im Akkreditierungsprozess einnehmen oder anstreben - sei es als QMB, in der Laborleitung oder als Auditor:in - jede Rolle erfordert die passende Schulung, um sich das nötige Handwerkszeug für die berufliche Praxis systematisch und gründlich zu erarbeiten.

Unser Tipp

Leitung ist in der Pflicht!

QM kann nur erfolgreich sein, wenn sich die Leitung sichtbar, überzeugend und dauerhaft dafür einsetzt.

Lehrgang

Labor- und Qualitätsmanager:in

Seminar

Labormanagement nach DIN EN ISO/IEC 17025

Lehrgang

Qualitätsmanager:in im DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Labor

Lehrgang

Auditor:in im DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Labor

5. Sie wollen die Wirtschaftlichkeit Ihres Labors verbessern?

Es gibt viele Stellschrauben, um die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität im Labor zu verbessern: die Optimierung von Arbeitsabläufen, die Automatisierung von Prozessen, Investitionen in moderne Technologie, die Reduzierung von Abfällen und Verbrauchsmaterialien, die Schulung und Entwicklung von Mitarbeitenden, die Optimierung der Laborauslastung aber auch die Verbesserung der Kundenbeziehung. Zur Bewertung dieser Stellschrauben benötigen Sie Grundwissen in Kostenrechnung, BWL und Controlling. Darauf aufbauend können Sie Strukturen und Prozesse hinsichtlich ihrer Effizienz und Kosten analysieren und daraus geeignete Maßnahmen ableiten.

Unser Tipp

Wichtige Kennzahlen

Um die Gesamtkosten zu minimieren, muss die Laborleitung die wichtigsten Kennzahlen kennen: Durchsatzrate, Bearbeitungszeit, Fehlerquote und Auslastung.

Seminar

Wirtschaftlichkeit und Kostenrechnung im Labor - Grundlagen

Seminar

Wirtschaftlichkeit und Kostenrechnung im Labor - Fallstudie

Lehrgang

Spezialist:in für effiziente Laborprozesse

Seminar

Höhere Produktivität und Wertschöpfung im Labor

6. Sie sind verantwortlich für Arbeitsschutz, Sicherheit und Compliance im Labor?

Sicherheit im Labor bedeutet mehr als Arbeitsschutz. Sie umfasst auch Rechtssicherheit sowohl für den Einzelnen als auch für das ganze Unternehmen, das sich an geltende Regeln und Normen halten muss. Hierzu ist ein Überblick über die relevanten haftungsrechtlichen gesetzlichen Regelungen notwendig, der u.a. die Aspekte des Arbeitsschutzes, der Hygiene und den Umgang mit Gefahrstoffen beinhaltet. Aber auch Nachhaltigkeit und IT-Sicherheit werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Unser Tipp

Routine kann hilfreich und gefährlich sein

Routine kann zu Nachlässigkeit und Betriebsblindheit führen und damit zur Gefahrenquelle im Laboralltag werden.

Seminar

Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Seminar

Rechtspflichten und Haftung der Laborleitung

Seminar

Rechtssicherheit im Labor

Seminar

Nachhaltigkeit im Labor – Nutzen und Impulse

Seminar

IT Sicherheit im Labor