Samstag, 25. Mai 2019

Inhouse-Seminare

"Nach Wissen suchen, heißt Tag für Tag dazu gewinnen."
(Laozi)

Vorteile:

  • maßgeschneidert
  • praxisnah
  • kostensparend

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Meike Voß

Dr. Meike Janto

Diplom-Biologin

Leitung Inhouse & Beratung

+49 (0) 681 / 982 10 - 16

Erfolgreiche Laborakkreditierung


Wer sollte teilnehmen

Wer sollte teilnehmen?

    Instituts- bzw. Abteilungsleiter, Labor- bzw. Prüfstellenleiter, verantwortliche Labormitarbeiter, Qualitätsbeauftragte und Entscheider, die sich auf eine Akkreditierung vorbereiten oder vor der Entscheidung stehen, ob eine Akkreditierung notwendig bzw. sinnvoll ist und mit welchem Aufwand sie verbunden ist, sowie neue Mitarbeiter akkreditierter Laborbereiche.


Was wird vermittelt

Was wird vermittelt?

In diesem Seminar werden die Anforderungen der ISO 17025 an Prüf- und Kalibrierlaboratorien vorgestellt und eingehend die praktische Umsetzung diskutiert. Ebenfalls werden alle Fragen im Zusammenhang mit Ablauf und Organisation von Akkreditierungsprojekten sowie zur Erstellung und Organisation von Dokumenten, auch unter Einbeziehung weiterer QM-Systeme wie z.B. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 geklärt.


Weitere Infos

Weitere Infos

    Dauer: 1 bis 2 Tage (Bei 1-tägigen Seminaren müssen aus zeitlichen Gründen Schwerpunkte gebildet werden.)
    Gruppengröße: 10 bis 20 Teilnehmer




Themenvorschläge

Themenvorschläge

(Ihre Themenauswahl spricht unser Experte mit Ihnen im Vorfeld ab. Eine Auswahl unserer Experten finden Sie hier.)

Akkreditierung – pro und contra
  • Argumente für und gegen eine Akkreditierung
  • Kosten-Nutzen-Betrachtung
  • Erfahrungen akkreditierter Labors
  • Interne und externe Kosten und Folgekosten
  • Akkreditierung neben anderen QM-Systemen wie Zertifizierung nach ISO 9001 und Zulassung nach GLP oder GMP
Stand der Akkreditierungsnormung
  • Aufbau, Struktur und Anwendungsbereich der ISO 17025
  • Vergleich der ISO 17025 mit der ISO 9001
  • Abgrenzung zur ISO 15189 (medizinische Laboratorien) und zur ISO 17020 (Inspektionsstellen)
  • Kurze Darstellung der ISO 9001-Revision und der geplanten ISO 17025-Revision
Anforderungen der ISO 17025 an das Management-System des Labors
  • Organisation, Managementsystem, Lenkung der Dokumente, Prüfung von Anfragen, Angeboten und Verträgen
  • Vergabe von Prüfungen und Kalibrierungen im Unterauftrag
  • Beschaffung von Dienstleistungen und Ausrüstungen
  • Dienstleistung für den Kunden, Beschwerden
  • Lenkung bei fehlerhaften Prüf- und Kalibrierarbeiten
  • Verbesserung, Korrekturmaßnahmen, vorbeugende Maßnahmen
  • Lenkung von Aufzeichnungen
  • Interne Audits
  • Managementbewertungen
Anforderungen der ISO 17025 an die technische Kompetenz des Labors
  • Allgemeines, Personal, Räumlichkeiten und Umgebungsbedingungen
  • Prüf- und Kalibrierverfahren und deren Validierung
  • Einrichtungen
  • Messtechnische Rückführung, Probenahme
  • Handhabung von Prüf- und Kalibriergegenständen
  • Sicherung der Qualität von Prüf- und Kalibrierergebnissen
  • Ergebnisberichte
Dokumenttypen und ihre mitarbeiter- und bedarfsorientierte Gestaltung
  • Was verlangen die Normen?
  • Vorgabe- und Nachweisdokumente, Management-Handbuch, SOPs, Verfahrens- und Prozessanweisungen, Arbeitsanweisungen
  • Probenahme-, Prüf- und Kalibrieranweisungen, Geräte-Dokumentationen
  • Journale, Logbücher, Formblätter, Listen, Rohdaten, Übernahme externer Dokumente
Akkreditierungsprojekte erfolgreich managen
  • Konzept, Zeitplan und Prioritäten
  • Bedeutung eines straffen Projektmanagements
  • Verbesserung der Akzeptanz und Qualitäts-Motivation
  • Rolle der technischen Leitung und der QM-Funktion
  • Welche Unterlagen sind wann erforderlich?
  • Wann ist der Antrag zu stellen?
Akkreditierungsorganisationen
  • Organisationen (DAkkS, EA, ILAC, IAF)
  • Entstehung der DAkkS, Aufbau und Arbeitsweise
  • Erfahrungen mit der DAkkS
  • Fristen bei der Überwachung
Das Akkreditierungsaudit (Erstakkreditierung, Reakkreditierung, Überwachungen)
  • Ablauf eines Akkreditierungsaudits
  • Fristen bei Akkreditierungsaudits
  • Rollen von Fach- und Systembegutachtern im Auditteam
  • Häufige Audit- und Abweichungsschwerpunkte mit exemplarischen Beanstandungen
  • Vorbereitung auf Audits und Verhalten in Auditgesprächen