Dienstag, 12. Dezember 2017

Inhouse-Seminare

"Nach Wissen suchen, heißt Tag für Tag dazu gewinnen."
(Laozi)

Vorteile:

  • maßgeschneidert
  • praxisnah
  • kostensparend

Ihre Ansprechpartnerin

Larissa Klinkner

Larissa Klinkner

Inhouse & Beratung

+49 (0) 681 / 982 10 - 16

DAkkS-konforme Handhabung und Kalibrierung von Pipetten


Wer sollte teilnehmen

Wer sollte teilnehmen?

    Alle Anwender aus dem Labor, Techniker und Laboranten, Qualitätsmanager und Prüfmittelbeauftragte, die mit mechanischen Pipetten arbeiten und für Kalibration, Wartung und Qualitätssicherung verantwortlich sind.




Was wird vermittelt

Was wird vermittelt?

Am Ende des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, die korrekte Bedienung mechanischer Pipetten sicher zu beherrschen und diese, unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Gesetze, zu kalibrieren und zu warten.




Weitere Infos

Weitere Infos

    Dauer: 1 Tag
    Gruppengröße: 10 bis 20 Teilnehmer
    Sonstige Hinweise: Das Seminar ist sehr praxisbezogen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit die Pipetten (gerne auch hauseigene) zu demontieren, reinigen und wieder zu montieren. Unser Experte kann hier Tipps und Tricks zur richtigen Handhabung zeigen.

Themenvorschläge

Themenvorschläge

(Ihre Themenauswahl spricht unser Experte mit Ihnen im Vorfeld ab. Eine Auswahl unserer Experten finden Sie hier.)

Konstruktion von Kolbenhubpipetten
  • Aufbau einer Pipette - aus welchen Teilen besteht sie?
  • Pipettentypen und ihre Vor- und Nachteile (Fix- oder variables Volumen, manuell oder automatisch, Einkanal oder Mehrkanal, Direktverdränger oder Luftpolster)
  • Unterschiede zu Steppern, Dispensern, Büretten
  • Marktüberblick: welche renommierten Hersteller sind auf dem Markt und wo liegen die Unterschiede?
Richtig pipettieren
  • Richtige Handhabung von Pipetten
  • Typische Pipettierfehler und wie man sie vermeidet (Verdunstung, Vorbefeuchten, Druckpunkt, schräg halten)
  • Welche Einflussfaktoren der Umgebung wirken sich wie aus (Temperatur der Prüfflüssigkeit, Lufttemperatur, Luftfeuchte, Luftdruck)?
Richtiges Prüfen, Kalibrieren und Justieren von Pipetten
  • Wie prüft man die Funktion von Pipetten?
  • Was ist bei Dichtigkeitsprüfungen zu beachten?
  • Was fordert die Norm DIN EN ISO 8655?
  • Gegen welche Toleranzen sollte man prüfen: Hersteller, Norm, eigene?
  • Welche Überwachungsintervalle sind sinnvoll, wer legt diese fest?
  • Wann ist Justierung erfoderlich und sinnvoll, wie ist sie durchzuführen?
  • Was kann man selbst tun, wann sollte man Pipetten wegschicken?
Reinigung, Pflege, Wartung und Reparatur von Pipetten
  • Welche Teile sind verschleiß- und reparaturanfällig?
  • Wo findet man die versteckten Seriennummern?
  • Welche Wartungsmaßnahmen kann und sollte man selbst durchführen?
  • Wie kann man selbst Kolbendichtungen wechseln und Koben fetten?
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Konstruktionsprinzipien verschiedener Hersteller
  • Ersatzteile welcher Hersteller sind leicht verfügbar?
  • Welche Kolbenmaterialien sind üblich (Keramik, Kunststoff, Glas, Metall)?
  • Demonstration der Demontage und Montage verschiedener marktgängiger Pipetten
  • Tipps und Tricks aus der Praxis
Kalibrierscheine und Kalibriermarken
  • Was ist der Unterschied zwischen Werkskalibrierung und DAkkS-Kalibrierung?
  • Wie lese ich DAkkS-Kalibriermarken und DAkkS-Kalibrierscheine?