Freitag, 31. Oktober 2014
 
Zurück zur
Übersicht
 
Programm als pdf
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?

Forum Laborbau 2012


Eckdaten der Veranstaltung


  • Termin: von Dienstag, 25. September 2012 bis Mittwoch, 26. September 2012
  • Uhrzeit:
  • Teilnahmegebühr: 820,00 € zzgl. Mehrwertsteuer (975,80 €) (Teilnahmebedingungen)
  • Veranstaltungsort: Köln (Details siehe unten)
  • Seminarcode: FBAU-0
Ort und Termin im Herbst 2013 können wir voraussichtlich erst im Frühjahr bekanntgeben.

Wer sollte teilnehmen?

Betreiber, Planer Nutzer, Ausstatter, Architekten, Bauingenieure, Techniker und Behördenvertreter, um sich über den neuesten Stand der Technik des Laborbaus zu informieren und um Planungsfehler und Zielkonflikte zu vermeiden. Personen, die sich mit der Planung, dem Bau sowie der Einrichtung von Laboratorien, sowie Sicherheits- und Tierhaltungsbereichen befassen.

Was wird vermittelt?

• Neubau: modern, flexibel, wirtschaftlich, nachhaltig • Kommunikative Architektur • Konzepte für nachhaltige Gebäudetechnik • Innovative Sicherheitskonzepte für Laboratorien und Versuchstierhaltungen • Labor- und Tierhaltungslogistikkonzepte

Referent(en)

Dipl.-Ing. Anton Altmayer
Bauleiter, dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld
Dipl.-Biologe Peter Bartsch
Planer, dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld
Dipl.-Ing. Uwe Beierbach
Architekt, hammeskrause architekten,Stuttgart
Dipl.-Ing. Martin Bleckmann
Architekt, gmp, Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Aachen
Michael Dannenberg
Prokurist der medfacilities GmbH, Köln
Dipl.-Ing. Heiko Faber
Architekt, gmp, Architekten von Gerkan,Marg und Partner, Aachen
Ulrich Feldmeier
Geschäftsführer der Ingenieurgesellschaft Feldmeier mbH, Münster
Dipl.-Ing. Markus Hammes
Architekt, Geschäftsführer hammeskrause architekten, Stuttgart
Dr. Christoph Heinekamp
Geschäftsführer der dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld
Richard Pentlehner
Baubevollmächtigter, Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., Generalverwaltung, München
Jens Rauber
Projektsteuerung,medfacilities GmbH, Köln

Inhalt

Was ist das Forum Laborbau?

Es ist ein Muss für Nutzer, Planer und Einrichter von Laboratorien. Es findet jährlich statt und kombiniert Vorträge aus verschiedenen Fachperspektiven mit Begehungen von Neubauten. Hauptthemen sind Konzepte, Planung und Realisierung von Laborbauten hinsichtlich Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und den Anforderungen der Nutzer. Dabei werden auch Schwierigkeiten und Probleme angesprochen und ihre Lösung gezeigt.

Ort und Termin im Herbst 2013 geben wir voraussichtlich erst im Frühjahr bekannt. Bitte besuchen Sie diese Seite wieder oder lassen Sie sich von uns über Aktuelles zur Veranstaltung informieren. Einfach eine E-Mail mit Ihrem Interesse an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. senden.

Wie kompakte, wirtschaftliche und kommunikative Gebäude für die Forschung realisiert wurden, wird in 2012 anhand der fast fertigen Gebäude des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns und des benachbarten Exzellenzclusters CECAD in Köln gezeigt, welche beide besichtigt werden können.

TAG 1: Konzeption Laborgebäude- Max-Planck-Institut

10.00 Begrüßung

10.15 Aufgabenstellung und Projektwettbewerb Max-Planck-Institut (R. Pentlehner)
• Der Weg von den wissenschaftlichen und personellen Anforderungen zu einem angemessenen Raumbedarf und Kostenbudget
• Bedarfsgerechte und nachhaltige Umsetzung dieser Rahmenbedingungen im Architektenwettbewerb

10.45 Nachhaltiger Laborbau – Innovative Umsetzung der Aufgabenstellung (M. Hammes)
• Integration von systematischem Laborbau in signifikanter Architektur
• Kurze Wege und Kommunikation in offener Bauweise

12.00 Aufgabenstellung und Projektwettbewerb CECAD (M. Dannenberg/A. Stehling)
• Wenig Platz für das Gebäude, viel Raum für exzellente Forschung, hohe Flexibilität durch modularen Aufbau

12.30 Nachhaltiger Laborbau – Innovative Umsetzung der Aufgabenstellung (M. Bleckmann/H. Faber)
• Architektonischer Anspruch auf engem Raum
• Klare Strukturen für Forschung und Technik

14.30 Bedarfsgerechte Laborkonzepte (Dr. C. Heinekamp)

• Anforderungen von Nutzern und Haustechnik im Einklang mit guter Architektur

15.15 Technikkonzepte im modernen Laborbau (U. Feldmeier)
• Nachhaltigkeit durch systematische Erschließung/Nutzung der Energiequellen und Anlagensicherheit
• Gute Technik als Grundlage für gute Forschung

16.30 Besichtigungen der Gebäude in kleinen Gruppen
(Dauer: jeweils 30 Min.)

TAG 2: Konzeption Tierhaltung- CECAD Cologne

09.00 Konzeptionen von modernen Barriere-Tierhaltungen (Dr. C. Heinekamp)
• Differenzierte Hygienekonzepte in einer Tierhaltung realisieren

09.45 Herausforderung Bau einer Tierhaltung (U. Beierbach/H. Faber)
• Vom Konzept zur Realisierung
• Hürden und wie sie gemeistert wurden

11.00 Technische Realisierung einer Tierhaltung (U. Feldmeier)
• Große technische Anforderungen für kleine Tiere

11.45 Konzeption und Realisierung einer Käfigreinigung mit und ohne Automatisierung (P. Bartsch/A. Altmayer)
• Was spricht für Automatisierung, was dagegen?
• Stufen der Automatisierung und ihre Anforderungen

12.30 Diskussion

14.15 Besichtigungen der Gebäude in kleinen Gruppen
(Dauer: jeweils 30 Min.)

Besichtigungen

Die Teilnehmer werden in acht Gruppen aufgeteilt.
• Die Gruppen 1– 4 durchlaufen am ersten Tag die Stationen I – IV, am zweiten Tag die Stationen V – VIII.
• Die Gruppen 5 – 8 durchlaufen am ersten Tag die Stationen V – VIII, am zweiten Tag die Stationen I – IV.

Station I Architektur Max-Planck-Institut
Station II Laborbereich Max-Planck-Institut
Station III Technik Max-Planck-Institut
Station IV Tierhaltung Max-Planck-Institut
Station V Architektur CECAD
Station VI Laborbereich CECAD
Station VII Technik CECAD
Station VIII Tierhaltung CECAD

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Bau- und Sicherheitstechnik im Laborbau, Bedarfsanalyse, Bildschirmarbeitsplätze im Labor, Doppellabor, Einzellabor, Energieverbrauch in Laboratorien, Explosionsschutz bei Laborgeräten, Flächenbedarf, Gebäudekubatur, Großraumlabor, Installation Laborgebäude, Konzeptionelle Einsparungen im Laborbau, Laborbau einer Tierhaltung, Laborbau eines Reinraumes, Laborflächen, Laborgebäude, Laboreinrichtung, Laborgruppen, Laborlandschaft, Laborneubau, Laborsanierung, Laborstruktur, Labortypen, Labortypologie, Laborverteiler, Luftwechselrate in Laborräumen, Notabschaltung Elektroversorgung, Notabschaltung Gas, Notaustaster, Optimale Nutzung, Planungsworkshop, Raumprogramm, Realisierungskonzept Laborneubau, Schreibarbeitsplätze im Labor, Sicheres Arbeiten in Laboratorien, Sonderflächen in Laboratorien, Sondermedien im Labor, Stromkreise in Laborzeilen, Technikerschließung Laborgebäude, wirtschaftliche Gebäude, Zugänglichkeit der Laborfläche

Veranstaltungsort

Universität zu Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln
Gebäude 13 Hörsaal 2 (LFI)

Zurück