Sonntag, 31. August 2014
 
Zurück zur
Übersicht
 
Programm als pdf
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?

DAkkS-aktuell: Akkreditierungspraxis im Brennpunkt


Eckdaten der Veranstaltung




Wer sollte teilnehmen?

MitarbeiterInnen aus Konformitätsbewertungsstellen wie Prüflaboratorien, Kalibrierlaboratorien und Inspektionsstellen, die durch die DAkkS akkreditiert sind bzw. kurz vor einem Akkreditierungsaudit stehen und sich im Austausch mit Experten und anderen Laboratorien auf aktuellem Stand halten wollen, um für kommende DAkkS-Audits besser gewappnet zu sein und ihre Interessen gegenüber der DAkkS besser zu artikulieren.

Was wird vermittelt?

Die Veranstaltung verfolgt folgende Ziele: 1. Erfahrungsaustausch akkreditierter Prüf- und Kalibrierlaboratorien (z.B. Akkreditierungskosten und aktuelle Schwerpunkte bei DAkkS-Audits) 2. Vorbereitung auf das nächste DAkkS-Audit (Wie man Abweichungen vermeidet bzw. minimiert) 3. Kommunikation mit der DAkkS über die aktuelle Akkreditierungssituation und künftige Entwicklungen und Änderungen

Referent(en)

Dr. Roman Klinkner
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Klinkner ist geschäftsführender Gesellschafter der unabhängigen Laborberatung Klinkner & Partner GmbH in Saarbrücken. Er war für die DACH als Fach- und Systemgutachter tätig und hat sich viele Jahre mit Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im Labor befasst, insbesondere der Validierung und der Akkreditierung z.B. nach DIN EN ISO/IEC 17025 und ist auf diesen Gebieten als Trainer, Berater und Auditor tätig.
Dipl. Ing. Norbert Barz
Seit 2010 Geschäftsführer der DAkkS, früher Referatsleiter im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.
Carolin Lehmann
(Diplom-Lebensmitteltechnologin)
Frau Lehmann ist Qualitätsmanagementbeauftragte im Institut Kirchhoff Berlin. Das Labor ist bereits seit 1991 akkreditiert (früher beim Deutschen Akkreditierungssystem Prüfwesen, DAP) und seit 2000 gemäß der europäischen VO (EG) Nr. 882/2004 notifiziert.
Dr. Caren Mutschmann
(Diplom-Biologin)
Frau Dr. Mutschmann ist COO der Synlab Clinical Trial GmbH in Berlin, einem zur Synlab-Gruppe gehörenden akkreditierten Labor. Synlab umfasst eine Vielzahl von Laborstandorten und Akkreditierungen, so dass umfangreiche Erfahrungen auch mit Mehrstandort-Akkreditierungen vorliegen.
Prof. Dr. Harald Platen
(Diplom-Biologe)
Herr Prof. Dr. Platen lehrt an der Technischen Hochschule Mittelhessen u.a. die Fachgebiete Umweltanalytik und Ökotoxikologie und verfügt über langjährige Erfahrungen in Analytik, Qualitätsmanagement und Akkreditierung. Er war Gründungsmitglied des VUP (Deutscher Verband unabhängiger Prüflaboratorien e.V.) und hat dort derzeit den Vorsitz der Projektgruppe Akkreditierung. Daneben ist er wissenschaftlicher Berater der Intertek Food Services GmbH, Linden und arbeitet in diversen DIN-Arbeitskreisen zur analytischen Qualitätssicherung mit.

Inhalt

Vormittags

10:00 Begrüßung und Vorstellungsrunde
In einer Vorstellungsrunde lernen die Teilnehmer das Dozententeam sowie sich gegenseitig kennen. Dabei werden auch die Themen abgefragt, die für die Teilnehmer am wichtigsten sind.

10:15 Vorstellung der DAkkS (Norbert Barz)
Überblick über die Entstehung der DAkkS, ihre Struktur, Akkreditierungstätigkeiten, aktuelle Entwicklungen und Verbesserungen.

10:45 Fragen an die DAkkS
Offene Fragerunde mit Herrn Barz.
Die Teilnehmer können Fragenvorschläge auch vorab an den Veranstalter richten. Klinkner & Partner stellt diese Fragen dann (auf Wunsch anonymisiert) zur Diskussion.

11:15 Kaffeepause

11:30 Ergebnisse einer Umfrage von Klinkner & Partner unter akkreditierten Stellen (Dr. Roman Klinkner)
Vorstellung der Ergebnisse einer Befragung akkreditierter Stellen durch Klinkner & Partner aus dem Jahr 2011 zu ihren Erfahrungen mit der DAkkS:
Probleme in der Gründungsphase der DAkkS, Änderungen gegenüber früheren Akkreditierungsstellen, Kosten und Dauer von Akkreditierungsverfahren, Zusammenarbeit mit Befugnis erteilenden Behörden, Zufriedenheit mit Geschäftsstelle, Kundenbetreuern und Gutachtern

12:00 Ergebnisse einer Umfrage des VUP unter Mitgliedslaboratorien (Prof. Dr. Harald Platen)
Bericht eines Vertreters des VUP (Verband unabhängiger Prüflaboratorien) über die Ergebnisse einer Befragung unter Mitgliedslaboratorien des VUP zu ihren Erfahrungen mit der DAkkS:
Akzeptanz der Akkreditierung, Kosten und Kostenentwicklung, Kompetenz der Gutachter, Zeitaufwand früher/heute, Kommunikation und Informationsfluss zwischen Akkreditierungsstelle und Prüflaboratorien

12:30 - 13:45 Mittagspause

Nachmittags

13:45 Diskussion
Erfahrungsaustausch über aktuelle Brennpunkte der Akkreditierunsgpraxis: dabei werden die Themen behandelt, die sich aus den Befragungen akkreditierter Stellen ergeben haben sowie aus den Themenvorschlägen der Teilnehmer.

14:45 Erfahrungsbericht Reakkreditierung (Carolin Lehmann)
Erfahrungsbericht zur Reakkreditierung aus dem Institut Kirchhoff Berlin: aktuelle Erfahrungen aus einer Reakkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 durch die DAkkS im Frühjahr 2012 mit einer Bilanz nach mehr als 20 Jahren Akkreditierung.

15:15 Praxisbericht Akkreditierung an verschiedenen Standorten (Dr. Caren Mutschmann)
Praxisbericht einer Labor- und Qualitätsmanagerin zu Akkreditierungserfahrungen eines Labors der Synlab-Gruppe und standortübergreifende Vergleichbarkeit von Akkreditierungsverfahren.

15:45 Kaffeepause

16:15 Abschlussdiskussion
Akkreditierung - quo vadis? Diskussion zur weiteren Entwicklung der Akkreditierung im nationalen und internationalen Kontext und Herausarbeiten der Konsequenzen für die akkreditierten Stellen.

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Abweichung, Abweichungsbericht, AkkStelleKostV, Akkreditierung, Akkreditierungsantrag, Akkreditierungsbescheid, Akkreditierungskonferenz, Akkreditierungskosten, Akkreditierungsurkunde, AKS Hannover, Arbeitsanweisung, Audit, Aufzeichnungen, Bauproduktenrichtlinie, Bauproduktenverordnung, BauPVO,Befugnis erteilende Behörden BeB, Beschaffung, Beschwerdemanagement, Conformity Assessment, DACH, DAP, DAR, DAkkS, Deutsche Akkreditierungsstelle, DIN EN ISO 15189, DIN EN ISO/IEC 17020, DIN EN ISO/IEC 17025, DKD, Deutscher Kalibrierdienst, DIBt, Dokumentlenkung, EA, Eichung, Fachgutachter, Fristen, Gutachter, ILAC, Inspektionsstelle, Inspektionsverfahren, Integriertes Managementsystem, Kalibrierlabor, Kalibrierschein, Konformitätsbewertung, Konformitätsbewertungsstelle KBS, Kontinuierliche Verbesserung KVP, Korrekturmaßnahme, Kostenverordnung, Kundenbetreuer, Laborakkreditierung, Laboraudit, Laboraufzeichnungen, Labordaten, Laborvergleichsversuch, Lenkung interner und externer Dokumente, Lieferantenbeurteilung, Managementbewertung, Managementsystem, Medizinische Labors, Mess- und Überwachungsmittel, Messunsicherheit, Normal, Notifizierung, Probenahme, Prozess, Prozessanweisung, Prüfmittel, Prüfbericht, Prüflabor, Prüf- und Kalibrierverfahren, Qualitätskontrolle, Qualitätskritische Produkte, Qualitätsmanagement, Qualitätsmanager, Qualitätssicherung, Qualitätspolitik, QM-Handbuch QMH, QM-System QMS, Reakkreditierung, Richtlinie 89/106/EWG,Ringversuch, Rückführung, Schulung, Sicherung der Qualität von Prüfergebnissen, SOP, Systemgutachter, Technische Kompetenz, Technische Leitung, Unterbeauftragung, Überwachung, Validierung, Verifizierung, Vorbeugemaßnahme, Wartung, Zertifizierung,DAkkS,

Veranstaltungsort

Dorint Airport-Hotel Berlin-Tegel

Gotthardstraße 96
13403 Berlin
+49 30 49884-0

Zurück