Mittwoch, 24. September 2014
 
Zurück zur
Übersicht
 
Programm als pdf
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?

Mess- und Prüfmittelüberwachung: Temperatur


Eckdaten der Veranstaltung


Hinweis: Dieser Seminartag ist Bestandteil der mehrtägigen Veranstaltung "Mess- und Prüfmittelüberwachung"

Wer sollte teilnehmen?

Angesprochen sind Prüfbeauftragte sowie Mitarbeiter/innen aus Prüfbereichen und Laboratorien, in deren Verantwortungsbereich die Handhabung, Kalibrierung oder Überwachung von Mess- und Prüfmitteln liegt.

Was wird vermittelt?

Kalibrierte Geräte und funktionstaugliche Prüfmittel sind die Basis zuverlässiger Ergebnisse, wobei Massen- und Volumenbestimmungen bzw. Temperaturmessung in jedem analytischen Labor eine zentrale Rolle spielen. Das Seminar vermittelt wichtige Kenntnisse für eine systematische und normkonforme, aber mit vernünftigem Aufwand betriebene Geräte und Messmittelüberwachung und stellt Funktions- und Kalibrierprinzipien von Waagen, Volumen- und Temperaturmessgeräten vor. Dabei werden zahlreiche praktische Empfehlungen zur Minimierung der Messabweichungen gegeben.

Referent(en)

Melanie Obert (Dipl.-Ing.)
(Dipl.-Ing.)
Produktmanagerin für Lebensmittel- und Pharmatechnik, ebro Electronic GmbH & Co. KG, Ingolstadt
Michael Zehnpfennig
Vertriebsleiter Geschäftsbereich GMP Compliance, Testo industrial services GmbH

Inhalt

TEMPERATUR

Grundlagen der Temperaturmesstechnik
Temperaturmessgeräte, Messprinzipien der Temperaturmessung, Thermoelemente, Widerstand, Infrarot, Einheiten, Normen und Richtlinien zur Temperatur- und Feuchtemessung (GMP, Arzneimittelgesetz, GLP, DIN 58345), Messunsicherheit

Überwachung von Temperiergeräten im Labor
Kühlschränke, Kühlräume, Tiefkühlgeräte, Inkubatoren, Wärmeschränke etc.; Wahl des Messortes, Umgebungsparameter; Möglichkeiten der Überwachung mit Handmessgeräten oder Datenloggern, Kommunikationstechnik, Dokumentation

Prüfmittelmangement von Temperaturmessgeräten
Normen und Richtlinien; Wie sollen Prüfmittel nach den Richtlinien überwacht werden: Wichtige Gründe und Ziele der Prüfmittelüberwachung, Messungen und Genauigkeiten festlegen, Kriterien für die Eignung eines Prüfmittels, Festlegung der Prüfintervalle, Auswahl der Kalibrierpunkte, Inhalte von normgerechten Zertifikaten

Kalibrierung und Qualifizierung von Klimaschränken

Bedeutung für die GxP-regulierte Industrie, GMP-Anforderung an die Kalibrierung, Anforderung an den Klimaschrank, Klimaschränke mit und ohne Umwälzeinrichtung, Kalibrierfähigkeit, Kalibrierverfahren, räumliche Homogenität, zeitliche Stabilität, Beladungseinflüsse, Qualifizierung: Grundlagen der risikobasierten Qualifizierung, Praxisbeispiel

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Abgleichen, Abweichung, Beschaffenheitsprüfung, Brutschrank, Bürette, DIN ISO 10012, Durchführung einer Messung, Eichen, Eichsubstanz, Einrichtungen für die Messung einer Messgröße, Forderungen an die Qualitätssicherung für Messmittel, Funktionsprüfung, Justieren, Kalibrieren, Kalibriersubstanz, Kalibrierung, Kolbenhubpipette, Kontrollmaterial, Kontrollprobe, Leistungsprüfung des Gerätes, Messeinrichtung, Messen, Messgerät, Messinstrumente, Messmittelüberwachung, Messtechnische Prüfung, Messunsicherheitsdimensionen, Pipette, Probe, Prüfeinrichtung, Prüfen, Prüfgegenstand, Prüfhilfsmittel, Prüfmittelüberwachung, Prüfzweck, Qualifizierung, Qualitätsprüfung, Qualitätsrelevante Prüfmittel, Referenzmaterial, Rückführbarkeit, Rückführung, Standard, Temperaturmessung, Thermometer, Toleranz, Traceability, Trockenschrank, Volumenmessung, Waage, Wärmeschrank

Veranstaltungsort

Mercure Hotel Saarbrücken City

Hafenstrasse 8
66111 Saarbrücken
+49 (0) 681 / 38 900

Zurück