Freitag, 27. November 2020
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Platz
reservieren
 

Prüfmittelüberwachung in der Wägetechnik

Grundlagen, Begriffe, Messunsicherheit, Prozesssicherheit beim Wägen


Eckdaten der Veranstaltung



Veranstaltung eines Kooperationspartners

  • Termin: von Dienstag, 23. März 2021 bis Mittwoch, 24. März 2021
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-16:00, Tag 2: 09:00-15:30
  • Teilnahmegebühr: 949,00 € (1.129,31 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: World Wide Web (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: OSWPQ-1

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Mettler-Toledo GmbH statt.

Zielgruppe

Angesprochen werden Laborleiter, Prüfleiter, Forscher, Anwender und Mitarbeiter der Qualitätssicherung in Produktion und Kontrolle

Lerninhalte

Die Einbindung von Waagen in Qualitätssicherungssysteme (z.B. DIN EN ISO 9001: 2015, GMP, GLP, ISO/IEC 17025) hat einen hohen Stellenwert. Das Prüfmittel Waage muss in angemessenen Intervallen auf richtige Funktion und Prozesstauglichkeit überprüft werden, Prüfergebnisse sind in geeigneter Form zu dokumentieren.

Referent(en)

Rainer Fuchs
(Technischer Betriebswirt BA)
Herr Fuchs ist Chemietechniker und technischer Betriebswirt BA. Seit 2016 ist er Mitarbeiter der Firma Mettler-Toledo und bringt als Sales Representative für Laborwägetechnik 20 Jahre Erfahrung im Vertrieb der Wägetechnik mit.
Pascal Weinelt
(Diplom-Wirtschaftschemiker)
Herr Weinelt ist diplomierter Wirtschaftschemiker und seit 2012 bei der Firma Mettler-Toledo angestellt. Er ist Sales Representative für Laborwägetechnik und seit 5 Jahren Sales and Product Specialist Quantos and LAbX. Zudem ist er spezialisiert auf die Themen Automation, Softwareanbindung und Lean Management im Labor.

Programm

In Kooperation mit:

Mettler Toledo

23.03. und 24.03.2021 | Prüfmittelüberwachung in der Wägetechnik | Fuchs und Weinelt

Grundlagen, Begriffe, Messunsicherheit, Prozesssicherheit beim Wägen
  • Begriffe, Waagenparameter, Auswahl von Waagen und Gewichten entsprechend der geforderten Prozessgenauigkeit
  • Richtige Auswahl und korrekte Handhabung von Waagen und Prüfgewichten
  • Installation, Prüftoleranzen, Kalibrieren, Justieren, Dokumentieren, Bestätigungsintervalle, Messunsicherheit
  • Definition des Arbeitsbereichs, der kleinsten geforderten Nettoeinwaage und die Genauigkeit der Waage gemäß USP Kapitel 41
  • Einsatz von geeichten Waagen, Genauigkeitsklassen, Eichwert, Verkehrsfehlergrenzen, Eichfehlergrenzen, DAKKS-/DKD-Kalibrierung
  • Berechnung der Messunsicherheit für Waagen nach DAkkS
  • Einflussgrößen beim Wiegen wie Luftfeuchte, Luftdruck ...
  • Erkennen und Minimieren von Einflussfaktoren auf Waage und Wägegut
  • Umgebungsbedingungen, Gewichte, Wägegut, Handhabung
  • Wägefehler erkennen und minimieren

Zurück