Donnerstag, 15. April 2021
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Auditvorbereitung für Auditierte


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar und Remote-Training


  • Termin: Dienstag, 13. April 2021
  • Uhrzeit: 10:00-17:00
  • Teilnahmegebühr: 519,00 € (617,61 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: World Wide Web
  • Veranstaltungscode: OSAFA-1



Zielgruppe

Angesprochen werden Laborleiter, Fachbereichsleiter, verantwortliche Mitarbeiter für das Qualitätsmanagementsystem und der Qualitätssicherung, die im Rahmen geplanter Audits für die Vorbereitung und ggfs. als Ansprechpartner für Interviews im Audit Verantwortung tragen. Ebenfalls werden Führungskräfte angesprochen, die die Rahmenbedingungen für Audits mit ihren Teams sicherstellen müssen.

Lerninhalte

Die Teilnehmer lernen die Ziele der Auditoren und ihre Interviewmethoden kennen, um auf der Sachebene ruhig und ohne Nervosität und Angst zu kommunizieren sowie Ihren Verantwortungsbereich bestmöglich und sicher zu präsentieren. Sie lernen die geforderten Anforderungskriterien an Managementsysteme kennen, um im Gespräch mit den Auditoren zielgerichtete Fragen stellen zu können.

Referent(en)

Annette Loock
(Lebensmittelchemikerin)
Frau Loock ist QM-Systemberaterin in freiberuflicher Tätigkeit. Zuvor war sie langjährig für das Universitätsklinikum Bonn im Bereich Qualitäts- und Risikomanagement tätig. Hier betreute sie unter anderem Institute, Abteilungen und Forschungsbereiche bei Akkreditierungen auf Basis der DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 15189, der DIN EN ISO/IEC 17025 sowie der DIN EN ISO/IEC 17020. Seit 2012 ist sie bestellte Begutachterin der DAkkS im Bereich der DIN EN ISO/IEC 17025.

Programm

13.04.2021 | Auditvorbereitung für Auditierte | Loock


Ziele des Audits und der Auditoren:
  • Übergeordnete Ziele der Anforderungen an Managementsysteme
  • Ziele der Anforderungen an die Laborstrukturen und Laborprozesse
  • Denk- und Arbeitsweise von Auditoren
  • Angewendete Auditmethoden
  • Ideale Auditsituationen / Nicht-ideale Auditsituationen
  • Zielgerichtete Kommunikation zum gegenseitigen Nutzen

Pragmatische Kommunikationsstrategien:
  • Was soll präsentiert werden?
  • Wie unterscheiden sich interne und externe Auditsituationen?
  • Informelles und formelles Managementsystem
  • Wie soll der verantwortete Bereich präsentiert werden?
  • Verhalten in schwierigen Auditsituationen
  • Wie werden Fehler vermieden und der Erfolg gesucht?

Praktischer Teil mit Rollenspielen, um Auditsituationen darzustellen.

Zurück