Montag, 27. Mai 2019
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Platz
reservieren
 
Jetzt
anmelden
 

Teilnahme-
bedingungen
 

Einführung in die (U)HPLC


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


  • Termin: Dienstag, 17. September 2019
  • Uhrzeit: 10:00-17:00
  • Teilnahmegebühr: 485,00 € (577,15 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Essen (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: SLCE-1



Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter der Bereiche Labor, Analytik, analytische Entwicklung, Qualitätskontrolle und Validierung in der pharmazeutischen, chemischen, Biotech-, Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie sowie in Auftrags- und Forschungsinstituten.

Lerninhalte

Das elementare Basiswissen als Voraussetzung zur erfolgreichen HPLC-Methodenentwicklung wird vorgestellt. Die Besprechung von Fallbeispielen dient dazu, das Gelernte zu veranschaulichen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der schnellen Methodenentwicklung, damit wertvolle Laborzeit eingespart wird. Alles in allem – ein Kurs für die Praktiker unter den Profis.

Referent(en)

Dr. Terence Hetzel
(M.Sc.)
Herr Dr. Hetzel hat an der Hochschule Niederrhein studiert und anschließend an der Universität Duisburg-Essen promoviert. Sein Forschungsschwerpunkt am Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA) lag dabei vor allem im Bereich der Weiterentwicklung und Charakterisierung miniaturisierter flüssigkeitschromatographischer Trenntechniken in Kombination mit der massenspektrometrischen Detektion. Seit 2017 ist er als Laborleiter im Bereich Bioanalytik in der GLP Prüfeinrichtung bei der Bayer AG tätig. Dort widmet er sich der Analytik von „small and large molecules“ aus biologischen Matrices mittels LC-MS.

Programm

Tag 1: 17.09.2019 | Einführung in die (U)HPLC | Dr. Hetzel

(U)HPLC und best practise
  • Aufbau von (U)HPLC-Systemen
  • Stationäre Phasen
  • Partikeltechnologie
  • Mobile Phasen
  • Kapillar- und Anschlusstechnik
  • Detektoren für die HPLC

Chromatographische Trennmodi und Kenngrößen
  • Isokratische Trennung
  • Gradiententrennung
  • Van Deemter
  • Peakkapazität
  • Chromatographische Auflösung

Methodenentwicklung und -optimierung
  • Vorstellung eines praktischen Beispiels
  • Trennung kritischer Peakpaare
  • Wichtige Validierungsparameter

Veranstaltungsort

Welcome Hotel

Schützenbahn 58
45127 Essen
+49 (0)201 1779-0
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück