Sonntag, 23. September 2018
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Platz
reservieren
 
Jetzt
anmelden
 

Teilnahme-
bedingungen
 

Messunsicherheit und Validierung - Praktische Anwendung


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: Mittwoch, 17. Oktober 2018
  • Uhrzeit: 09:00-16:00
  • Teilnahmegebühr: 489,00 € (581,91 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Koblenz (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: SUNS-2-c
Dieser Seminartag ist Teil der mehrtägigen Veranstaltung "Messunsicherheit und Validierung"


Zielgruppe

Verantwortliche für die Qualitätssicherung und Labormitarbeiter, die Analysenverfahren entwickeln und validieren, Analysenergebnisse ermitteln, bewerten und validieren und im Sinne der Forderungen der GLP/GMP, der DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO/IEC 17025 kommunizieren müssen.

Lerninhalte

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zur Methodenvalidierung und Bestimmung der Messunsicherheit, zeigt Wege zur praktischen Umsetzung der entsprechenden Regelwerke auf, spricht Probleme, Ursachen und Lösungsmöglichkeiten bei der Validierung und Unsicherheitsermittlung in der Praxis an. Die Inhalte sind umfassend und entsprechen den Anforderungen aus GxP- und ISO-Umfeld. Excel-Anwendungen beziehen sich auf analytische Daten.

Referent(en)

Dr. Peter Schultze
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Schultze ist Mitglied im Expertenteam der Dr. Klinkner & Partner GmbH für Analytik, Qualitätsmanagement und Statistik. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung als Analytiker und Laborleiter in der chemischen Industrie. Seine Spezialgebiete sind statistische Qualitätssicherung im Laboralltag (statistische Tests, Regelkarten etc.), Kalibrierung und Validierung von Analysenverfahren sowie Quantifizierung und Messunsicherheit. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit den Möglichkeiten von Excel-Anwendungen sowie deren Validierung.

Programm

17.10.2018 | Praktische Anwendung | Dr. Schultze

Übungen an Beispielen
Die Teilnehmer entscheiden, welche der angebotenen Themen bearbeitet werden sollen.
Die Themen werden in Gruppen bearbeitet, so dass auch die Behandlung mehrerer Themen parallel möglich ist. Es stehen nur inhaltliche Aspekte im Vordergrund, keine formalen.
Der Praxistag ist nur zur praktischen Übung und nicht als Wiederholung der theoretischen Grundlagen aus Tag 1 und Tag 2 zu verstehen.
Teilnehmer, die Tag 1 und/oder Tag 2 bereits in den vergangenen Jahren besucht haben, können ebenfalls teilnehmen.

Erstellung eines Validierungsplans
  • Gegeben ist die Beschreibung eines einfachen Analysenverfahrens.
    Aufgabe: Tabellarische Auflistung des notwendigen Validierungsumfangs - welche Validierungselemente müssen in welchem Umfang geprüft werden.

Erstellung eines Validierungsberichtes

  • Gegeben ist ein Validierungsplan und die Ergebnisse der experimentellen Durchführung.
    Aufgabe: Tabellarische Auflistung der im Validierungsbericht zu erscheinenden Ergebnisse und die daraus resultierenden Schlüsse.

Bestimmung der Messunsicherheit

  • Gegeben ist ein Datenpool von Kenntnissen und experimentellen Ergebnissen.
    Aufgabe: Bestimmung der Messunsicherheit nach dem „bottom up-Verfahren“ bzw. nach dem „top down-Verfahren“.

Hinweis:
Die Beispiele, die mit MS-Excel im Laufe des Seminars gezeigt werden, stehen den Teilnehmern als Excel-Anwendungen zur Verfügung. Sie werden in jedem Falle elektronisch nachgereicht. Für diejenigen, die zum Seminar ein Notebook mit MS-Excel mitbringen, besteht die Möglichkeit, während des Seminars die Anwendungen per Download von einem USB-Stick zu erhalten.

Veranstaltungsort

Mercure Hotel Koblenz

Julius-Wegeler-Straße 6
56068 Koblenz
+49 (0) 261 / 13 60
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück