Montag, 25. September 2017
   
Zurück zur
Übersicht
 
Programm als PDF
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Forum Laborbau 2017


Eckdaten der Veranstaltung



Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH statt.

  • Termin: von Donnerstag, 21. September 2017 bis Freitag, 22. September 2017
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-18:00, Tag 2: 09:30-15:15
  • Teilnahmegebühr: 889,00 € zzgl. MwSt. (1.057,91 €)
  • Veranstaltungsort: Graz, MED CAMPUS (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: FBAU-0

Bonus: Sonderheft 2017 "Forschungs- und Laborbauten" vom Verlag Ernst & Sohn

Zielgruppe

Das Forum richtet sich an Architekten, Laborbauer, Laborplaner, Betreiber, Nutzer, Techniker und Behördenvertreter, die sich über den neuesten Stand der Technik im Laborbau informieren und Planungsfehler sowie Zielkonflikte vermeiden wollen.

Lerninhalte

Die jährliche Veranstaltung kombiniert Vorträge aus verschiedenen Fachperspektiven mit der Begehung von Neubauten. Hauptthemen sind Konzepte, Planung und Realisierung von Laborbauten unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Anforderungen der Nutzer. Schwierigkeiten und Probleme werden angesprochen und ihre Lösung aufgezeigt.

Referent(en)

Mag. iur. Anke Dettelbacher, M.Sc.
(Studium der Rechtswissenschaften, Postgraduate Gesundheitsmanagement)
Frau Mag. Anke Dettelbacher begleitet das Zentrum für Wissens- und Technologietranfer (ZWT) als Projektleiterin seit Beginn der Projektentwicklung im Jahr 2005 und seit 2010 zusätzlich als Geschäftsführerin der ZWT GmbH. Darüber hinaus betreut Sie in dem Projekt MED CAMPUS die Bereiche Recht und Finanzierung und ist seit Beginn in die Entwicklung und Umsetzung eingebunden.
Dr. Christoph Heinekamp
(Diplom-Chemiker)
Geschäftsführer der dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld. Herr Dr. Heinekamp studierte an der Universität Paderborn Chemie. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der medizinischen Forschung tätig bei Prof. Dr. Schmitz in Münster und Regensburg. Ab 1992 arbeitete er als Projektleiter bei der Laborplanung Peuker-Kiefl und gründete 1996 mit der Übernahme von Peuker-Kiefl die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung.
Ing. Christian Herold
(Ingenieur, Baumeister)
Herr Christian Herold absolvierte die Höhere Technische Lehranstalt für Hochbau in Graz und legte 2008 die Baumeisterprüfung ab. Von 1995 bis 2010 betreute er als Bau- und Projektleiter zahlreiche Bauprojekte für öffentliche Auftraggeber und Großindustrie und war zum Schluss als Büroleiter in einem renommierten Grazer Architekturbüro tätig. Für die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) ist er seit 2011 als Projektleiter für Neubauten und Generalsanierungen vor allem im universitären Bereich zuständig wie z.B. in Graz für das Zentrum für Wissens- und Technologietranfer (ZWT) und das Projekt MED CAMPUS.
DI Philipp Jereb, M.Sc.
(Diplom-Ingenieur)
Herr Philipp Jereb studierte an der TU Graz Wirtschaftsingenieurwesen - Bauwesen. Berufsbegleitend erwarb er in den Jahren 2009 bis 2011 den Master in Future Building Solutions. Seit 2007 ist er für die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) als Projektleiter für Neubauten und Generalsanierungen vor allem im universitären Bereich zuständig wie z.B. in Graz für das Zentrum für molekulare Biowissenschaften der Karl Franzens Universität oder das Mumuth der Kunstuniversität. Seit 2010 ist er Projektleiter bei dem Projekt MED CAMPUS.
Prof. Arch. DI Roger Riewe
(Architekt)
Herr Prof. Arch. DI Roger Riewe studierte Architektur an der RWTH Aachen. 1987 gründete er Riegler Riewe Architekten in Graz. Das Tätigkeitsspektrum von Riegler Riewe Architekten umfassst neben Städtebau, Infrastruktur- und Kulturbauten auch Lehr-und Forschungseinrichtungen. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Herr Riewe wurde nach Gastprofessuren in Amsterdam, Prag, Barcelona, Venedig, Calgary, Houston und Graz 2001 Professor und Vorstand am Institut für Architekturtechnologie der Technischen Universität Graz.
Prof. Dr. Hellmut Samonigg
(Facharzt für Innere Medizin)
Herr Prof. Dr. Samonigg ist Facharzt für Innere Medizin. Er wurde 1992 zum Universitätsprofessor ernannt. An der Medizinischen Universität Graz (Med Uni Graz) war er zunächst Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie und der Universitären Palliativmedizinischen Einrichtung. Von 2003 bis 2008 fungierte er als Vizerektor für Strategie und Innovation. Ebenso hatte er die Position des Leiters der Organisationseinheit zur Entwicklung des MED CAMPUS Graz inne. Ab 2015 war er als Vorstand der Universitätsklinik für Innere Medizin tätig und wurde im Februar 2016 zum Rektor an der Med Uni Graz ernannt.
DI Heinrich Schober
(Architekt)
Herr DI Heinrich Schober ist seit 2007 als Campusmanager und Programmleiter der Medizinischen Universität Graz verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung des Bauprogramms MED CAMPUS Graz. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung als Elektrotechniker an der BULME Graz und arbeitete u.a. als Projektleiter im Bundeshochbau für das Land Steiermark. Sein Architekturstudium absolvierte er an der TU Graz und war als Koordinator und Projektleiter bei der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) für die Entwicklung der Universitätsprojekte im Bundesland Steiermark zuständig.

Programm


21. September 2017

10:00 Begrüßung
10:15 Aufgabe und Entstehung Projekt MED CAMPUS (Prof. Dr. Samonigg)
11:00 Kaffeepause
11:30 Architektonische Antwort auf den Standort (Prof. Riewe)
12:15 ZWT - Gebäude für die Forschungsförderung (Dettelbacher)
13:00 Mittagspause
14:00 Laborkonzept MED CAMPUS (Dr. Heinekamp)
14:45 Gruppeneinteilung für die Laborbegehung
15:00 Besichtigung MED CAMPUS und ZWT in Gruppen
18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages
20:00 Abendprogramm in Graz



22. September 2017

09:30 Aufgaben BIG und Projektabwicklung BIG - MUG - Generalplaner (Jereb / Herold)
10:15 Nachhaltigkeit als Chance und Aufgabe des MED CAMPUS (Schober)
11:00 Kaffeepause
11:30 Betreiberkonzept MED CAMPUS und ZWT (Schober / Dettelbacher)
12:15 Logistik - Die unterschätzte Aufgabe (Dr. Heinekamp)
13:00 Mittagspause
14:00 Architektur vor und hinter den Bergen (Prof. Riewe)
14:45 Abschlussdiskussion
15:15 Ende der Veranstaltung



Tag 1: 21.09.2017


10:00 Uhr - Begrüßung

10:15 Uhr - Aufgabe und Entstehung Projekt MED CAMPUS (Prof. Dr. Samonigg)
  • Zusammenführung von Einzelstandorten an einen Ort
  • Neuorganisation der Medizinischen Fakultät
  • Herausforderungen und Chance der Neuorganisation
  • Neue Ziele und Herausforderungen

11:15 Uhr - Kaffeepause

11:30 Uhr - Architektonische Antwort auf den Standort (Prof. Arch. DI Riewe)
  • Mikroklimatische Parameter
  • Informelle Arbeit und Kommunikation
  • Konfiguration und Komposition
  • Tageslicht und Nachbarschaft

12:15 Uhr - ZWT - Gebäude für die Forschungsförderung (Mag. Dettelbacher)
  • Facts zum Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin (ZWT)
  • Entwicklung des Projekts ZWT
  • Gebäudestruktur und Mieter des ZWT (Besonderheit Life Science Inkubator)
  • Einbettung des ZWT in den MED CAMPUS und in die Medical Science City Graz

13:00 Uhr - Mittagspause

14:00 Uhr - Laborkonzept MED CAMPUS (Dr. Heinekamp)
  • Umsetzung, Anforderungen, Diagnostik und Forschung
  • S3 Laborbereich und S3 Sektion
  • Umgang mit Formalin - eine Herausforderung
  • Schreibbereiche im Kontext zum Gebäudekonzept

14:45 Uhr - Gruppeneinteilung für die Laborbegehung

15:00 Uhr - Besichtigung MED CAMPUS und ZWT in Gruppen
  • Station I: ZWT
  • Station II: Architektur
  • Station III: Pathologie
  • Station IV: Standardlabormodul
  • Station V: Technikzentrale
  • Station VI: Kaffeepause

18:00 Uhr - Ende des ersten Veranstaltungstages

20:00 Uhr - Abendessen im Restaurant "Krebsenkeller" auf der Grazer Kunstmeile


Tag 2: 22.09.2017


09:30 Uhr - Aufgaben BIG und Projektabwicklung BIG - MUG - Generalplaner (DI Jereb / Ing. Herold)
  • Bundesimmobiliengesellschaft als Eigentümer und Errichter
  • Medizinische Universität als Besteller, Nutzer und Betreiber
  • Schnittstellen bei einem Großprojekt im innerstädtischen Raum

10:15 Uhr - Nachhaltigkeit als Chance und Aufgabe des MED CAMPUS (DI Schober)
  • Konzeption, Planung und Umsetzung der Nachhaltigkeitszielsetzungen beim MED CAMPUS Modul 1
  • Erfahrungen mit dem Einsatz des Bewertungssystems ÖGNI

11:00 Uhr - Kaffeepause

11:30 Uhr - Betreiberkonzept MED CAMPUS und ZWT (DI Schober / Mag. Dettelbacher)
  • Nutzerhandbuch
  • Mobilitätskonzept
  • Verwaltung Lehrbereiche
  • Multifunktionale Nutzung nicht nur für Seminarräume
  • Kommunikationsflächen und Lernzonen
  • Mieterwechsel

12:15 Uhr - Logistik – Die unterschätzte Aufgabe (Dr. Heinekamp)
  • Geschwindigkeit entscheidet - Probenbereitstellung für die Diagnostik
  • Ver- und Entsorgung eines Laborgebäudes
  • Zentralisation erfordert Personal oder alternative Konzepte
  • Logistik erfordert Planung und zeitlichen Vorlauf

13:00 Uhr - Mittagspause

14:00 Uhr - Architektur vor und hinter den Bergen (Prof. Arch. DI Riewe)
  • Die trennende, gemeinsame Sprache
  • Der Standort des Betrachters
  • Der Umgang mit dem Konjunktiv
  • Translokal - glokal

14:45 Uhr - Abschlussdiskussion

15:15 Uhr -
Ende der Veranstaltung


Hinweis für Architekten:
Sie sind in einer Architektenkammer organisiert, die Fortbildungspunkte bzw. Anerkennungen für Fortbildungsveranstaltungen vergibt?
Dann geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, damit wir die Veranstaltung bei Ihrer Architektenkammer als Fortbildungsveranstaltung anerkennen lassen können.
Beachten Sie, dass einige Kammern bis zu 2 Monate für die Bearbeitung benötigen.

Kooperationspartner


dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH

Medienpartner

analytik-de-logo
Laborpraxis Vogel

Veranstaltungsort

MED CAMPUS Medizinische Universität Graz

Neue Stiftingtalstraße 6
8010 Graz
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Arbeitsschutz, Baurecht, Betriebskonzepte, Besichtigung, BIM, Brandschutz, Erfahrungsaustausch, Explosionsschutz, Fortbildung, Führung, Gase, Gebäudetechnik, Industrielabor, Laborausstattung, Laborflächen, Laborgebäude, Laboreinrichtung, Laborkonzepte, Laborlüftung, Laborneubau, Laborplanung, Labortypen, Medienversorgung, Nachhaltigkeit, Neubau, Nutzer, Planer, Praxisbeispiel, Projektsteuerung, Sicherheitsstandards, Sonderlabore, Technik, Umbau, Weiterbildung, Wertschöpfung, Wirtschaftlichkeit, Zertifizierung

Zurück