Montag, 25. September 2017
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Controlling für Naturwissenschaftler, Ingenieure und Techniker


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Donnerstag, 7. September 2017 bis Freitag, 8. September 2017
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-17:30, Tag 2: 09:00-16:00
  • Teilnahmegebühr: 879,00 € zzgl. MwSt. (1.046,01 €)
  • Veranstaltungsort: Saarbrücken (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: BCTR-0

Hinweis: Wenn Sie über einen eigenen Laptop verfügen, bringen Sie diesen bitte zur Veranstaltung mit, damit Sie an einzelnen Themen aktiv mitarbeiten können!
Sie können aus Termingründen nicht am Seminar teilnehmen? Dann erwerben Sie doch unseren Lehrbrief. Gesamtpreis netto: 345,00€ zzgl. Mwst. (410,55 €).

Zielgruppe

Technische oder wissenschaftliche Führungskräfte, die ihre kaufmännischen Kenntnisse festigen oder vertiefen wollen, denn die kostendeckende bzw. gewinnorientierte Laborführung wird immer dringlicher. Das Seminar richtet sich deshalb an die Laborleitung und an die Entscheidungsträger aus Labor- und Prüfbereichen in Industrie, Auftragsinstituten und Überwachung, die Laborleistungen effizient und ergebnisorientiert erbringen müssen und daher ihre Kostenrechnung optimieren bzw. Controllingmaßnahmen zur effektiveren Laborsteuerung sowie als Grundlage strategischer Entscheidungen einsetzen möchten. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar sind Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft, wie sie in unserem Seminar „Betriebswirtschaft für Naturwissenschaftler, Ingenieure und Techniker“ vermittelt werden.

Lerninhalte

Schwerpunkt des ersten Tages ist die Vermittlung von Grundlagen im Rechnungswesen, im Controlling und zur Bilanzinterpretation. Am zweiten Tag werden - basierend auf dem Grundgerüst der Kostenrechnung – die Grundlagen des Laborcontrollings vermittelt sowie verschiedene Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung im Labor vorgestellt und diskutiert.

Referent(en)

Prof. Dr. Stefan Georg
(Diplom-Kaufmann)
Herr Prof. Dr. Georg ist Inhaber des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen in Saarbrücken. Er ist langjähriger Referent bei Klinkner & Partner und Dozent im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Labor- und Qualitätsmanager/in“. Seine Spezialgebiete liegen im Bereich der Kostenrechnung, des Controllings sowie des Risikomanagements. Seit 2009 hat er zudem einen Abschluss als Rating Advisor (Euro FH).
Dr. Roman Klinkner
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Klinkner ist analytischer Chemiker. Nach 8-jähriger Tätigkeit als Laborleiter bei der Bayer AG hat er 1994 die Laborberatung Klinkner & Partner gegründet, deren geschäftsführender Gesellschafter er ist. Als Trainer, Berater und Auditor befasst er sich mit QM- und QS-Themen im Umfeld von ISO und GxP. Viele Jahre war er als Fach- und Systembegutachter der deutschen Akkreditierungsstelle Chemie (DACH) tätig. Seit 2008 ist er auch Dozent der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Labor- und Qualitätsmanager/in" und seit 2014 Leiter eines Kalibrierlabors für Volumenmessgeräte.

Programm

Tag 1: 07.09.2017 | Grundlagen

Grundlagen des Controllings (Prof. Dr. Georg)
  • Aufbau und Aufgaben des Controllings
  • Controlling als Teil der Unternehmensführung
  • Grundbegriffe

Der Business Plan als Teil der Unternehmensplanung und des Controllings (Prof. Dr. Georg)
  • Aufbau und Aufgaben eines Business Plans
  • Anwendungsbeispiele

Grundbegriffe des Rechnungswesens und der Finanzbuchhaltung als Grundlage des Controllings (Prof. Dr. Georg)
  • Die Bilanz als Ausgangspunkt des unternehmerischen Controllings
  • Teilbereiche des Rechnungswesens
  • Besonderheiten des externen Rechnungswesens
  • Der Aufbau der Bilanz
  • Der Aussagegehalt von Bilanzpositionen
  • Die Bilanzanalyse mittels Kennzahlen

Kostenrechnung: Grundlagen (Prof. Dr. Georg)
  • Besonderheiten des internen Rechnungswesens
  • Aufbau und Grundlagen der Kostenrechnung

Kostenrechnung: Abrechnungssysteme (Prof. Dr. Georg)
  • Der Betriebsabrechnungsbogen
  • Die Deckungsbeitragsrechnung

Liquiditätsplan und Budgetierung (Prof. Dr. Georg)
  • Liquiditätsbegriffe
  • Liquiditätsrechnung
  • Budgetierungsgrundlagen
  • Budgetierungsprozess

Tag 2: 08.09.2017 | Anwendungen

Arten und Gestaltungskonzepte von Kennzahlen und Kennzahlensystemen (Prof. Dr. Georg)
  • Welche Aufgaben und Funktionen haben Kennzahlen im Unternehmen? (Dokumentation, Kommunikation, usw.)
  • Grundlagen der Kennzahlenerhebung (Vorgehensweise bei der Erhebung, die „10 Gebote“ der Erhebung, die Visualisierung im Kennzahlensteckbrief)

Die Balanced Scorecard als ganzheitliches Controllinginstrument (Prof. Dr. Georg)
  • Was ist eine Balanced Scorecard?
  • Welche Ziele verfolgt man mit ihrem Einsatz und wie ist sie aufgebaut?
  • Was versteht man unter der Perspektivenbildung?
  • Welche Aufgaben übernehmen Ursachen –Wirkungsketten?

Ermittlung interner Analysenkosten und Vergleich mit Marktpreisen -– Vorschlag zur pragmatischen Umsetzung (Dr. Klinkner)
  • Unterschiedliche Rahmenbedingungen in Forschungs- und Routinelabors
  • verfügbare Datengrundlage
  • prüfverfahrenbezogene Kostenermittlung
  • Kapazitätsauslastung und Seriengröße
  • Ungenauigkeit der ermittelbaren Marktpreise

Laborbenchmarking (Dr. Klinkner)
  • Kennzahlen zum Laborbenchmarking
  • Grundlagen des Benchmarkings
  • Zielsetzung und Vorgehensweise
  • Erfahrungen aus Labor-Benchmarking-Projekten

Kostentransparenz in der industriellen Analytik (Prof. Dr. Georg)
  • Kostenarten im Labor
  • Aufgaben- und Ressourcenanalyse
  • Leistungskatalog und Leistungsverrechnung
  • Beeinflussbarkeit von Laborkosten

Abschlussdiskussion

Veranstaltungsort

Mercure Hotel Saarbrücken City

Hafenstraße 8
66111 Saarbrücken
+49 (0) 681 / 389 00
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

weitere Stichworte aus dem Inhalt

10 Gebote der Kennzahlenerhebung, Anforderungen an Kennzahlen, Balanced Scorecard, Benchmark, BSC, Durchlaufzeit im Labor, Ergebnisverbesserung im Labor, Frühindikator, Insourcing von Labordienstleistungen, Kennzahlen, Kennzahlensteckbrief, Kennzahlensysteme, KPI, KVP, Laborabläufe, Laborauslastung, Laborkosten, Laboroptimierung, Laborscorecard, Leistungsmessung, LGI, Methodenkompetenz, Optimierung der Laborprozesse, Ordnungssystem oder Rechensystem, Outsourcing von Labordienstleistungen, Performance Measurement, PGI, Probenbearbeitungszeit, Probendurchlaufzeit, Probendurchsatz, Probenqualität, Probenverweildauer, Schnittstellen, Spätindikator, Steuerung des Probenaufkommens, Strategielandkarte, SWOT-Analyse, Unternehmensstrategie, Ursachen-Wirkungs-Beziehungen, Verbesserungsfunktion CIP / KVP, Wertstromdesign

Zurück