Freitag, 01. Juli 2016
 
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

analytica special: Aktuelles zur Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025


Eckdaten der Veranstaltung




  • Termin: Dienstag, 10. Mai 2016
  • Uhrzeit: 10:00-17:00 (Mittagspause 12:30-14:00)
  • Teilnahmegebühr: 399,00 € zzgl. MwSt. (474,81 €) (Teilnahmebedingungen)
  • Veranstaltungsort: Messe München, Halle A3, 1. OG, Konferenzraum A 31 (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: ADAK-0

Bonus: Jeder Teilnehmer eines analytica special-Seminars in München erhält zwei Tageskarten für den Besuch der Fachmesse gratis.

Wer sollte teilnehmen?

Laborleiter, Qualitätsmanager, Qualitätsbeauftragte und verantwortliche Labormitarbeiter, die vor einer Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 stehen oder schon länger akkreditiert sind und sich über die aktuellen DAkkS-Anforderungen und Konzepte informieren wollen.

Was wird vermittelt?

Während des Tages erhalten Sie Informationen zum neuen Überwachungskonzept der DAkkS, zu relevanten DAkkS-Leitfäden (Eignungsprüfungen, Messtechnische Rückführung, Messunsicherheit und zur Flexibilisierung des Akkreditierungsumfanges) und eine kurze Vorschau auf den Revisionsstand und eventuelle Inhalte der revidierten ISO 17025, die 2017 erscheinen soll. Ziel ist die Übermittlung aktueller Tendenzen/Strategien für den Akkreditierungsbereichs inklusive Tipps aus der Praxis.

Referent(en)

Susanne Kolb
(Diplom-Biologin, M.A. Labor- und Qualitätsmanagement)
Frau Kolb ist System- und Fachbegutachterin der DAkkS sowie Dozentin und Beraterin für Akkreditierung nach ISO/IEC 17025 und ISO 15189 im Expertenteam von Klinkner & Partner am Standort München. Zuvor war sie viele Jahre als Abteilungsleiterin und Qualitätsbeauftragte in der medizinischen und veterinärmedizinischen Labordiagnostik tätig und für mehrere akkreditierte Laborstandorte verantwortlich. Frau Kolb ist Master of Arts in Labor- und Qualitätsmanagement.

Programm

Neues Überwachungskonzept der DAkkS

Anforderungen und Umsetzung der DIN EN ISO/IEC 17025:2005: Eignungsprüfungen, Kalibrierung/Eichung, Messunsicherheit und Flexibilisierung des Akkreditierungsbereichs

  • Eignungsprüfungen
    • Aktuelle DAkkS-Dokumente
    • Strategie, Plan, Tabelle
    • Mögliche Alternativen
    • Erwartungen des DAkkS-Auditors
    • Beispiele

  • Kalibrierung/Eichung
    • Aktuelle DAkkS-Dokumente
    • Möglichkeiten der messtechnischen Rückführung
    • Interne/externe Rückführung
    • Normkonforme Kalibrier-/Eichscheine
    • Erwartungen des DAkkS-Auditors
    • Beispiele

  • Messunsicherheit
    • Aktuelle DAkkS-Dokumente
    • Möglichkeiten der Messunsicherheitsabschätzung
    • Normkonforme pragmatische Umsetzung
    • Erwartungen des DAkkS-Auditors
    • Beispiele

  • Flexibilisierung des Akkreditierungsbereichs
    • Was ist Flexibilisierung?
    • Wer braucht die Flexibilisierung?
    • Praktische Umsetzung
    • Beispiele verschiedener Anhänge/Verfahrenslisten

Vorschau auf die revidierte ISO 17025

Veranstaltungsort

Messe München GmbH

Messegelände
81823 München
+49 (0) 89 / 949 207 20

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Akkreditierung, Akkreditierungsantrag, Akkreditierungsbereich, Akkreditierungsumfang, Akkreditierungsurkunde, Arbeitsanweisung, DIN EN ISO/IEC 17020, DIN EN ISO 15189, DIN EN ISO/IEC 17025, DKD, Dokumentlenkung, Eichung, Eignungsprüfung, Flexibilisierung, Kalibrierung, Laborakkreditierung, Messunsicherheit, Probennahme, Prozess, Prozessanweisung, Prüfart, Prüfbereich, Prüfbericht, Prüfgebiet, Prüfgegenstand, Qualitätskontrolle, Qualitätsmanagement, Qualitätsmanager, Qualitätssicherung, Reakkreditierung, Schulung, SOP.

Zurück