Wissenswertes für unsere Kunden


Hier finden Sie aktuelle Informationen und Neuigkeiten
von und über Klinkner & Partner.
Meldungen
Vom 21. bis 24. Juni 2022 traf sich die internationale Laborbranche wieder live in München. Rund 26.000 Besucher:innen aus aller Welt informierten sich bei 891 Ausstellern über den Stand von Wissenschaft und Technik in Labor und Analytik.

Analytica Specials
Klinkner & Partner war wie in den Vorjahren als Kooperationspartner der Messe München aktiv eingebunden mit halb- und ganztägigen Fortbildungen im Begleitprogramm der analytica. So konnten Messebesucher:innen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem sie den Messerundgang durch den Besuch eines "Analytica Specials" mit einer berufsbegleitenden Fortbildung verbanden.

Gefragte Themen
Besonders gefragt war das Thema "Excel richtig erstellen, verifizieren und validieren", das von Dr. Karl Kleine und Dr. Michael Haberl ebenso kompetent wie praxisnah vermittelt wurde. Auch chromatographische Themen trafen einen Nerv: Der bekannte HPLC-Experte und Buchautor Dr. Stavros Kromidas (Foto rechts) referierte gleich an zwei Tagen zu "Tipps zum Gelingen von HPLC-Methodentransfers" wie auch zum "1 x 1 der Validierung von chromatographischen Methoden".
Auf starkes Interesse stießen auch die Life-Science-Themen: Dr. Jan Winter erläuterte die "Best practices for quantitative real-time PCR (qPCR)" und Dr. Karl Kleine stellte die "Neue IVD-Richtlinie zu Laboratory developed tests (LDTs)" vor.

Neues Format: Lab Innovations
Erstmals angeboten waren die "Lab Innovations" by Klinkner & Partner - ein neues Format, das mit der nächsten analytica weiter ausgebaut werden soll. Dabei werden am Vormittag aktuelle Innovationen, Applikationen und Trends in Vorträgen präsentiert und diskutiert. Am Nachmittag führt dann ein Rundgang auf der analytica zu Live-Demonstrationen an den Messeständen thematisch passender Anbieter.
Die Lab Innovations "LIMS und Labor-IT" gestaltete ein Referententeam der WEGA Informatics Solutions. Schon der Einstieg - ein gespieltes Meeting in einer Firma, die ein LIMS einführen will - wirkte sehr plastisch und interessant.
In der Mittagspause nutzen einige Teilnehmer:innen die Gelegenheit, über die Messe zu schlendern oder auch gezielt Messestände anzusteuern, während andere die Sonne in den Biergärten zwischen den Messehallen genossen.
Am Nachmittag ging es dann auf die Messestände ausgewählter LIMS-Anbieter, um die erlernte Theorie mit der Praxis abzugleichen.

Fazit
Nach zwei „Corona“-Jahren mit Online-Seminaren fühlten sich die Präsenz-Veranstaltungen für Teilnehmer:innen und Referent:innen an wie eine lang ersehnte Rückkehr zur Normalität. Allerdings fielen die Besucher:innenzahlen auf der Messe wie bei den Veranstaltungen niedriger aus als vor Corona.
Es zeichnet sich ab, dass auch die Vorteile von Online-Veranstaltungen stärker wahrgenommen und geschätzt werden. Die Zukunft der beruflichen Weiterbildung wird also vermutlich vielfältig sein: Präsenz oder online, aber auch "blended" oder "hybrid".
Aber schon jetzt freuen wir uns auf die Präsenz-Veranstaltungen bei der nächsten analytica am 23. - 26. April 2024 in München!

Übrigens: Die großen Analytik-Trends in München waren Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit, wie Dr. Roman Klinkner in seiner Nachlese berichtet.