Freitag, 26. Februar 2021
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Platz
reservieren
 
Diese Veranstaltung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Vier bis sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin entscheiden wir je nach Corona-Lage, ob die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Andernfalls wird sie in eine preisgleiche Onlineveranstaltung zum selben Termin umgewandelt, in die wir angemeldete Teilnehmer/innen kostenlos umbuchen. Wer das nicht möchte, kann die Onlineveranstaltung kostenlos stornieren oder auf eine spätere Präsenzveranstaltung umbuchen. Reisebuchungen sollten Sie daher nicht früher als vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin vornehmen.
Änderungen vorbehalten

Aktuelle DAkkS-Anforderungen und die Umsetzung im Labor - Tag 1

Eignungsprüfungen, Kalibrierung/Eichung, Messunsicherheit und Flexibilisierung des Akkreditierungsbereichs


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar und Remote-Training


  • Termin: Dienstag, 26. Oktober 2021
  • Uhrzeit: 10:00-17:30
  • Teilnahmegebühr: 459,00 € (546,21 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: noch offen (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: PSDAA-1-a
Hinweis: Dieser Seminartag ist Teil der mehrtägigen Veranstaltung "Aktuelle DAkkS-Anforderungen und die Umsetzung im Labor".
Bonus: Jeder Teilnehmer erhält nach dem Seminar Formblatt-Muster und Checklisten-Muster zur Auditvorbereitung und weitere Anwendungen in elektronischer Form.

Zielgruppe

Angesprochen werden Laborleiter, Qualitätsmanager, Qualitätsbeauftragte und verantwortliche Labormitarbeiter, die kurz- oder langfristig vor einer DAkkS-Begutachtung (Erst-, Überwachungs- oder Wiederholungsbegutachtung) stehen und die ihre Kompetenz bezüglich der aktuellen DAkkS-Anforderungen verbessern wollen, um vorbeugend Abweichungen zu vermeiden.

Lerninhalte

Dieser Tag behandelt die praxisnahe Umsetzung der ISO 17025-Themen: Unparteilichkeit, Messtechnische Rückführung (Kalibrierung, Eichung), Entscheidungsregel und die Flexibilisierung des Akkreditierungsbereichs. Sie erhalten Tipps, gezielte Unterstützung und Musterdokumente, um die Vorbereitungszeit auf Ihre nächste DAkkS-Begutachtung effizient zu nutzen, um mit möglichst wenigen Abweichungen abzuschließen. Sie werden über alle neuen relevanten Dokumente der DAkkS informiert und können diese in Ihrem Labor pragmatisch umsetzen.

Referent(en)

Susanne Kolb
(Diplom-Biologin, M.A. Labor- und Qualitätsmanagement)
Frau Kolb ist langjährig für verschiedene Branchen (Prüflabore im Bereich Automotive, Trinkwasser, Chemie, Kalibrierlabore, medizinische Labore) als selbständige Beraterin tätig und seit 2013 auch als System- und Fachbegutachterin der DAkkS für die DIN EN ISO/IEC 17025 und DIN EN ISO 15189 benannt. Des Weiteren ist sie als Dozentin für die ISO/IEC 17025 und ISO 15189 für Klinkner & Partner und für die DGQ tätig. Zuvor arbeitete sie viele Jahre als Abteilungsleiterin und Qualitätsbeauftragte in der medizinischen und veterinärmedizinischen Labordiagnostik und war für mehrere akkreditierte Laborstandorte verantwortlich. Frau Kolb ist Master of Arts in Labor- und Qualitätsmanagement.

Programm

26.10.2021 | Aktuelle DAkkS-Anforderungen und die Umsetzung im Labor | Kolb

Unparteilichkeit
  • Anforderungen
  • Umsetzung
  • Erwartungen der DAkkS-Begutachter
  • Dokumentenbeispiele

Metrologische Rückführbarkeit/Kalibrierung

  • Anforderung
  • Möglichkeiten der metrologischen Rückführbarkeit
  • Interne/externe Rückführung
  • Normkonforme Kalibrierscheine
  • Aktuelle DAkkS-, EA und ILAC-Dokumente
  • Erwartungen des DAkkS-Begutachters
  • Dokumentenbeispiele

Entscheidungsregel

  • Anforderungen
  • Umsetzung
  • Erwartungen der DAkkS-Begutachter
  • Beispiele

Flexibilisierung des Akkreditierungsbereichs
  • Aktuelle DAkkS-, EA Dokumente mit Erläuterung des Inhalts
  • Wer braucht die Flexibilisierung?
  • Praktische Umsetzung
  • Beispiele verschiedener Anhänge/Verfahrenslisten

Hinweis:
Gerne können Sie Beispiele und Dokumente aus Ihrer Praxis mitbringen und wir arbeiten diese im Seminar durch.

Zurück