Samstag, 27. Februar 2021
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Platz
reservieren
 
Diese Veranstaltung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Vier bis sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin entscheiden wir je nach Corona-Lage, ob die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Andernfalls wird sie in eine preisgleiche Onlineveranstaltung zum selben Termin umgewandelt, in die wir angemeldete Teilnehmer/innen kostenlos umbuchen. Wer das nicht möchte, kann die Onlineveranstaltung kostenlos stornieren oder auf eine spätere Präsenzveranstaltung umbuchen. Reisebuchungen sollten Sie daher nicht früher als vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin vornehmen.
Änderungen vorbehalten

Ein- und zweidimensionale Gaschromatographie


Eckdaten der Veranstaltung



Veranstaltung eines Kooperationspartners

  • Termin: von Mittwoch, 26. Mai 2021 bis Freitag, 28. Mai 2021
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:30-17:00, Tag 2: 9:00-17:00, Tag 3: 9:00-17:00
  • Teilnahmegebühr: 1.625,00 € (1.933,75 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Essen (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: PPTRG-1

Die praktischen Übungen werden an Geräten der Firma Agilent durchgeführt.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die im Bereich des Labors analytische Arbeiten durchführen. Angesprochen werden Personen, die ihre Kenntnisse im Bereich der GC-MS vertiefen möchten und sich einen Überblick über die Ionisierungsmethoden in der GC, die gebräuchlichen GC-Massenanalysatoren und die bei EI auftretenden Fragmentierungsreaktionen verschaffen wollen.

Lerninhalte

In diesem Kurs werden die Funktionsweisen der Massenanalysatoren und die verschiedenen Ionisationsmethoden in der GC-MS detailliert besprochen. Anhand von Übungen werden die theoretisch gesammelten Kenntnisse im praktischen Teil an den Geräten umgesetzt.

Referent(en)

Dr. Sven Meckelmann
(Chemiker)
Herr Dr. Meckelmann ist seit 2016 Senior Scientist und Habilitand in der Angewandten Analytischen Chemie an der Universität Duisburg-Essen. Seit 2018 ist er an der Organisation des Teaching and Research Center for Separation (TRC) an der Universität Duisburg-Essen beteiligt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich der Optimierung und dem Einsatz von mehrdimensionalen LC-MS Methoden zu Charakterisierung von Lipiden in biologischen Proben (z.B. Plasma, Gewebe und Zellen), sowie die Identifizierung und Charakterisierung von bioaktiven Lebensmittelinhaltsstoffen.
Prof. Dr. Oliver Schmitz
(Chemiker)
Herr Dr. Schmitz ist seit 2013 Professor an der Universität Duisburg-Essen und Vorsitzender des Instituts für Angewandte Analytische Chemie. 2018 gründete er das Teaching and Research Center for Separation (TRC) an der Universität Duisburg-Essen, welches zu Agilents globalen Exzellenz-Zentren gehört. Zuvor hatte er die Professur für Analytische Chemie an der Universität Wuppertal. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich der Analyse komplexer Proben, der Nutzung und Optimierung Multidimensionaler LC und GC und der Entwicklung von Ionenquellen für die Massenspektrometrie. Neben zahlreichen Veröffentlichungen, ist er Träger des Gerhard-Hesse-Preises für Chromatographie.
Dr. Florian Uteschil
(Chemiker)
Herr Dr. Uteschil ist seit 2017 an der Universität Duisburg-Essen im Lehrstuhl von Prof. Dr. Oliver J. Schmitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) tätig. Er hat sich im Bereich der Kopplungstechniken, inbesondere in Kombination mit Ionenmobilitätsspektrometrie, spezialisiert. Im Rahmen der Kooperation mit Agilent Technologies arbeitet er im Projekt des Teaching und Research Center for Separation (TRC) mit. Derzeit entwickelt er Ionenquellen für Massenspektrometer.

Programm

Tag 1: 26.05.2021 | Ein- und zweidimensionale Gaschromatographie | Prof. Dr. Schmitz, Dr. Meckelmann und Dr. Uteschil

Grundlagen der Gaschromatographie
  • GC-Säulen
  • Herington-Beziehung
  • Temperaturgradient
  • Retentionsindex
  • Stationäre Phasen (auch ionic-liquid Phasen)
  • Säulenbluten
  • Derivatisierungen

GC-Systemaufbau
  • Probenaufgabesysteme
  • Detektoren (FID, WLD, ECD, TID)

1D-GC

Klassische 2D-GC (Dean-Switch)

GCxGC
  • Modulatoren
  • Peakkapazität
  • Auflösung
  • Qualitative und quantitative Auswertung der Daten

Applikationen

Tag 2 und 3: 27. - 28.05.2021 | Ein- und zweidimensionale Gaschromatographie | Prof. Dr. Schmitz, Dr. Meckelmann und Dr. Uteschil

Praktische Umsetzung der im theoretischen Teil erhaltenen Kenntnisse

Kooperationspartner:

TRC

Zurück