Dienstag, 28. September 2021
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Datenmanagement in Datenbanken


Eckdaten der Veranstaltung




  • Termin: von Mittwoch, 19. Mai 2021 bis Donnerstag, 20. Mai 2021
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-17:00, Tag 2: 09:00-16:30
  • Teilnahmegebühr: 889,00 € (1.057,91 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: World Wide Web
  • Veranstaltungscode: OSDAB-1



Zielgruppe

Angesprochen werden Fach- und Führungskräfte, Laborleiter/innen und technische Angestellte, die sich über die Entwicklungen und Methoden der digitalen Transformation in einer modernen, agilen Organisation, insbesondere zum Thema Datenmanagement, informieren möchten. Der Kurs richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene, die ihre Laborpraxis durch geeignetes Backgroundwissen erweitern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Lerninhalte

Die Veranstaltung bietet zunächst einen Überblick über das Thema Datenmanagement, insbesondere zum Speichern und Verarbeiten von strukturierten Daten mit Hilfe von Datenbanken. An einem Anwendungsbeispiel aus dem Laborbetrieb wird gezeigt, wie man ausgehend von fachlichen Anforderungen, ein Fachkonzept erstellt und daraus eine relationale Datenbank implementiert. Weil heutzutage Daten aus diversen Quellen und in verschiedenen Strukturen verarbeitet werden müssen, werden auch die Themen Datenintegration und Datenanalyse behandelt. Insbesondere werden dabei auf Aspekte des Data Warehousing, Big Data, Data Science und Künstliche Intelligenz eingegangen.

Referent(en)

Burkhard Schäfer
(Diplom-Informatiker)
Herr Schäfer ist Diplom-Informatiker und Geschäftsführer der BSSN Software GmbH. Er studierte an der TU Kaiserslautern und der University of New Mexico. Vor Gründung der BSSN Software arbeitete er an der Standardisierung von Geräteschnittstellen und Datenformaten beim Los Alamos National Laboratory und dem National Institute of Standards and Technology. Sein Fokus liegt auf Strategien für einheitliches Datenmanagement und Integration. Herr Schäfer ist Mitglied von ASTM, wo er die AnIML-Technologie als Architekt mit auf den Weg brachte. Ebenfalls ist er Mitglied des Board of Directors von SiLA.

Programm

19.05. - 20.05.2021 | Datenmanagement in Datenbanken | Schäfer


Einführung
  • "KI ist der Motor der Digitalisierung, Daten sind der Treibstoff"
  • Prozesse, Daten, Funktionen, Anwendungen
  • Verteilte Systeme und Schichtenmodell: Daten, Anwendung, Präsentation
  • Labor-Informations- und Management-Systeme (LIMS)

Grundlagen
  • Zeichen, Daten, Informationen, Wissen, ..., Wettbewerbsfähigkeit (Wissenstreppe von North)
  • Datenstrukturen: Strukturierte Daten, semi-strukturierte Daten, unstrukturierte Daten
  • Datenformate: CSV, XLS, XML usw.
  • Stammdaten, Bewegungsdaten, Bestandsdaten
  • Transaktionen, ACID-Prinzip, OLTP
  • Datenmanagement
  • Datenschutz vs. Datensicherheit

Datenbanken: Vom Konzept zur Implementierung
  • Anforderungen an Datenbanken
  • Fachkonzept: Datenmodellierung, Entity Relationship Modell (ERM)
  • Technisches Konzept: Relationales Modell
  • Implementierung: Relationale Datenbanken und Structured Query Language (SQL)

Datenintegration und Datenanalyse
  • Data Warehouse, Stern-Schema, ETL-Prozess
  • Business Intelligence, Reporting, OLAP

Moderne Datenanalysemethoden
  • Data Mining, Predictive Analytics
  • Big Data, NoSQL-Datenbanken
  • Data Science und Künstliche Intelligenz

Anwendungsbeispiele aus dem Laborbetrieb

Zurück