Donnerstag, 25. April 2019
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Platz
reservieren
 
Jetzt
anmelden
 

Teilnahme-
bedingungen
 

Forum Laborbau 2019


Eckdaten der Veranstaltung



Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH statt.

  • Termin: von Donnerstag, 26. September 2019 bis Freitag, 27. September 2019
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00 - 18:00, Tag 2: 09:30 - 16:15
  • Teilnahmegebühr: 899,00 € (1.069,81 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Berlin (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: FBAU-1



Zielgruppe

Das Forum richtet sich an Architekten, Laborbauer, Laborplaner, Betreiber, Nutzer, Techniker und Behördenvertreter, die sich über den neuesten Stand der Technik im Laborbau informieren und Planungsfehler sowie Zielkonflikte vermeiden wollen.

Lerninhalte

Die jährliche Veranstaltung kombiniert Vorträge aus verschiedenen Fachperspektiven mit der Begehung von Neubauten. Hauptthemen sind Konzepte, Planung und Realisierung von Laborbauten unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Anforderungen der Nutzer. Schwierigkeiten und Probleme werden angesprochen und ihre Lösung aufgezeigt.

Referent(en)

Dr. Christoph Heinekamp
(Diplom-Chemiker)
Geschäftsführer der dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH, Karlsfeld. Herr Dr. Heinekamp studierte an der Universität Paderborn Chemie. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der medizinischen Forschung tätig bei Prof. Dr. Schmitz in Münster und Regensburg. Ab 1992 arbeitete er als Projektleiter bei der Laborplanung Peuker-Kiefl und gründete 1996 mit der Übernahme von Peuker-Kiefl die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung.
Eric Mertens
(Architekt)
Herr Mertens schloss sein Architekturstudium an der RWTH Aachen 1997 ab und wurde kurz darauf Büroleiter bei kister scheithauer gross architekten und stadtplaner in Köln. Seit 2008 ist er dort Geschäftsführer. Von 2007 bis 2009 war er Lehrbeauftragter am Lehrstuhl Grundlagen des Entwerfens und Gebäudekunde an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2009 fungiert er als Auditor für „Das deutsche Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen“ und ist seit 2010 Mitglied der Arbeitsgruppe zur Zertifizierung von Laborbauten. Projekte wie der Neubau für die DLR in Bremen, das Forschungsgebäude LION in Bremen oder das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg wurden seitens ksg unter seiner Leitung realisiert.
Weitere Referenten folgen

Programm

26. September 2019

10:00 Begrüßung
10:15 Herausforderungen und Erfolgsfaktoren aus Nutzersicht (Buchholz)
11:00 Kaffeepause
11:30 Herausforderungen und Umsetzung der Planung in einem Dialogwettbewerb (Mertens)
12:15 Flexibler Brandschutz und klare Brandfallmatrix (Möller)
13:00 Mittagspause
14:00 Flexible Laborplanung für spezifische Aufgaben ohne Nutzerrückkopplung
(Dr. Heinekamp)
14:45 Einteilung der Gruppen zur Besichtigung des Neubaus
15:00
Besichtigung Neubau Landeslabor Berlin Brandenburg in Gruppen
Station I: Anlieferung und Probenannahme
Station II: Architektur
Station III: Sonderbereiche: Sensorik, Reinraum und Mikrobiologie
Station IV: Standardlabormodul
Station V: Technikzentrale
Station VI: Kaffeepause
18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages
20:00 Abendveranstaltung in Berlin

27. September 2019

09:30 Projektabwicklung und Controlling für ein Investorenmodell (BIM)
10:15 Aufgaben der Projektgesellschaft und die Projektabwicklung (Morzek)
11:00 Kaffeepause
11:30 Wie verändern Strukturen die Arbeitsabläufe? (NN Nutzer LLBB)
12:15 Aufgaben einer Betreibergesellschaft und Erfahrungen aus der Inbetriebnahme (NN Hochtief)
13:00 Mittagspause
14:30 Neues Laborgebäude - Alte Aufgaben (Paersch)
15:15 Wie macht BIM die Planung von Laborgebäuden besser? (Dr. Heinekamp)
16:15 Ende der Veranstaltung



Vorläufiges Programm: Weitere Details folgen in Kürze.

Tag 1: 26.09.2019

10:00 Uhr - Begrüßung

10:15 Uhr - Herausforderungen und Erfolgsfaktoren aus Nutzersicht (Buchholz)

11:00 Uhr - Kaffeepause

11:30 Uhr - Herausforderungen und Umsetzung der Planung in einem Dialogwettbewerb (Mertens)

12:15 Uhr - Flexibler Brandschutz und klare Brandfallmatrix (Möller)

13:00 Uhr - Mittagspause

14:00 Uhr - Flexible Laborplanung für spezifische Aufgaben ohne Nutzerrückkopplung (Dr. Heinekamp)

14:45 Uhr - Einteilung der Gruppen zur Besichtigung des Neubaus

15:00 Uhr - Besichtigung Neubau Landeslabor Berlin-Brandenburg in Gruppen
    Station I: Anlieferung und Probenannahme
    Station II: Architektur
    Station III: Sonderbereiche: Sensorik, Reinraum und Mikrobiologie
    Station IV: Standardlabormodul
    Station V: Technikzentrale
    Station VI: Kaffeepause

18:00 Uhr - Ende des ersten Veranstaltungstages

20:00 Uhr - Abendveranstaltung in Berlin

Tag 2: 27.09.2019

09:30 Uhr - Projektabwicklung und Controlling für ein Investorenmodell (BIM)

10:15 Uhr - Aufgaben der Projektgesellschaft und die Projektabwicklung (Morzek)

11:00 Uhr - Kaffeepause

11:30 Uhr - Wie verändern Strukturen die Arbeitsabläufe? (NN Nutzer LLBB)
    Erste Betriebserfahrungen im neuen Labor

12:15 Uhr - Aufgaben einer Betreibergesellschaft und Erfahrungen aus der Inbetriebnahme (NN Hochtief)

13:00 Uhr - Mittagspause

14:30 Uhr - Neues Laborgebäude – Alte Aufgaben (Paersch)
    Der Betriebsingenieur für den Nutzer

15:15 Uhr - Wie macht BIM die Planung von Laborgebäuden besser? (Dr. Heinekamp)

16:15 Uhr - Ende der Veranstaltung


Hinweis für Architekten:

Sie sind in einer Architektenkammer organisiert, die Fortbildungspunkte bzw. Anerkennungen für Fortbildungsveranstaltungen vergibt?
Dann geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, damit wir die Veranstaltung bei Ihrer Architektenkammer als Fortbildungsveranstaltung anerkennen lassen können.
Beachten Sie, dass einige Kammern bis zu 2 Monate für die Bearbeitung benötigen.


Kooperationspartner


dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH

Medienpartner

analytik-de-logo
Laborpraxis Vogel

Veranstaltungsort

Landeslabor Berlin-Brandenburg

Rudower Chaussee 39
12489 Berlin
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück