Montag, 17. Juni 2019
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Platz
reservieren
 
Jetzt
anmelden
 

Teilnahme-
bedingungen
 

Gefährdungsbeurteilungen


Eckdaten der Veranstaltung




  • Termin: von Dienstag, 10. September 2019 bis Mittwoch, 11. September 2019
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-17:00, Tag 2: 09:00-16:00
  • Teilnahmegebühr: 899,0 € (1.069,81 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Saarbrücken (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: SGFB-1



Zielgruppe

Laborleiter, Beauftragte und Delegationsempfänger, die mit Unternehmerpflichten betraut sind, sowie Vorgesetzte im Laborbereich, die für die Einhaltung der Gesetze und Verordnungen verantwortlich sind.

Lerninhalte

Der Arbeitgeber ist ab dem ersten Mitarbeiter verpflichtet vor Beginn der Arbeiten und in ausreichenden Abständen die Arbeitsbedingungen zu bewerten, um Gefährdungen zu minimieren und Maßnahmen zur Verbesserung durchzuführen. Dieser Vorgang wird als Gefährdungsbeurteilung bezeichnet und bildet den Ausgangspunkt für präventive Maßnahmen. Doch was ist eine Gefährdungsbeurteilung und wie soll sie durchgeführt werden? Wie muss die psychische Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden? Alle diese Fragen werden im Kurs beantwortet. Zudem werden praxisorientierte Methoden zur Durchführung vermittelt.

Referent(en)

Insa Boderius
(Diplom-Ingenieurin Chemie (FH))
Frau Boderius ist bei der DRV-Nordbayern als Sicherheitsingenieurin und bei der DQS CFS GmbH als Auditorin beschäftigt. Sie ist Gefahrstoffbeauftragte mit langjähriger Erfahrung auf den Gebieten Analytik, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Umweltrecht sowie interne Auditorin für Qualität und Umweltschutz. Sie verfügt über Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung der ISO 9001, der ISO 14001 sowie der BS OHSAS 18001.

Programm


Tag 1: 10.09.2019 | Rechtliche Grundlagen | Boderius

Rechtliche Grundlagen

Belastungs-Beanspruchungs-Modell

Vorgehensweise bei der „klassischen“ Gefährdungsbeurteilung:
  • Bereich / Tätigkeiten festlegen
  • Ermittlung der Gefährdungen
  • Risikobeurteilung
  • Festlegen von Schutzzielen und Maßnahmen
  • Umsetzen von Maßnahmen
  • Wirksamkeitskontrolle
  • Dokumentation

Tag 2: 11.09.2019 | Schwerpunkt psychische Gefährdungsbeurteilung | Boderius

Psychische Gefährdungsbeurteilung – eine Begriffsklärung

Das Belastungs- und Beanspruchungsmodell zur Erklärung der psychischen Gefährdung

Methoden der psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Beobachtungs-Verfahren
  • schriftliche Verfahren
  • Workshop-Verfahren

Ableitung von Maßnahmen und deren Umsetzung


Erfahrungsaustausch

Veranstaltungsort

Hotel am Triller

Trillerweg 57
66117 Saarbrücken
+49 (0) 681 / 58 000 0
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück