Dienstag, 12. Dezember 2017
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Mikrobiologie und Hygiene - Hygienisches Arbeiten im Mikrobiologie-Labor


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


  • Termin: Mittwoch, 29. November 2017
  • Uhrzeit: 09:00-15:30
  • Teilnahmegebühr: 429,00 € zzgl. MwSt. (510,51 €)
  • Veranstaltungsort: Berlin (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: SMBA-0-b
Dieser Seminartag ist Teil der mehrtägigen Veranstaltung "Mikrobiologie und Hygiene".
Bonus: Übersicht von Herstellern von Mikrobiologie-Produkten, Übersicht von Gerätschaften/Anbietern, Tipps für Laboreinrichtungen, Tipps für weiterführende Recherchen, umfassende Quellenangaben

Zielgruppe

Mitarbeiter aus pharmazeutischen, chemischen, medizinischen und biotechnologischen Forschungs- und Entwicklungslaboren sowie Qualitätskontrolllaboren, die sowohl einen Einblick in die Relevanz mikrobiologischer Arbeiten als auch erste Hinweise auf zu beachtende gesetzliche Vorgaben erhalten möchten. (Hinweis: ersetzt nicht Schulungen nach BioStoffV, IfSG oder GenTSV o.ä. Qualifizierungsmaßnahmen)

Lerninhalte

Es werden die zu beachtenden Vorgaben als auch wichtige Aspekte der Organisation und der Analytik in den vielfältigen Einsatzbereichen der Mikrobiologie und Biotechnologie vermittelt. Dabei soll, aufbauend auf Erfahrungen, Vorkenntnissen und Berufsbildern der Teilnehmer bei Arbeiten mit biologischen Materialien eine gemeinsame Sensibilisierung für mikrobiologisch relevante Tätigkeiten erfolgen. Korrekte Hygiene und Probenbearbeitung stehen hierbei im Vordergrund.

Referent(en)

Prof. Dr. Steffen Prowe
(Mikrobiologe)
Herr Prof. Dr. Prowe studierte Biologie/Mikrobiologie in Münster und Göttingen. Nach neun Jahren an der TU Hamburg-Harburg (Diplom, Promotion, PostDoc, Firmenkooperationen) leitete er acht Jahre das Labor für Mikrobiologische Entwicklung der Abt. QC Biologie der Bayer Schering Pharma AG. Seit 2009 ist er Professor für Mikrobiologie an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Er leitet Praktika zur Mikrobiologie und unterrichtet neben „Industrieller Mikrobiologie“ u.a. die Fächer „Rechtskunde für Biotechnologen“ im Bachelor- und „GMP für Biotechnologen“ im Masterstudiengang Biotechnologie.

Programm

29.11.2017 | Hygienisches Arbeiten im Mikrobiologie-Labor | Prof. Dr. Prowe

Mikroorganismen als biologischer Arbeitsstoff
  • Kurze Einführung in die entsprechende Gesetzgebung (v.a. Biostoffverordnung, Infektionsschutzgesetz, Gentechnikgesetz)
  • Qualifikationsprofile für mikrobiologische Arbeiten
  • Aspekte der Pathogenität und Immunologie
  • Mikrobiell bedingte Krankheiten
  • Aspekte eines akkreditierten Labors inkl. kurzen Ausblicks auf QC/GMP

Hygiene, Desinfektion und Sterilisation
  • Techniken zur Keimkontrolle
  • Anforderungen an Hygiene und Desinfektion im Labor
  • Aseptische Arbeiten (z.B. unter Laminar Flow)
  • Bedeutung der Sterilisation

Allgemeine Labororganisation und praktische Tipps
  • Aufbau eines mikrobiologischen Labors und Gerätschaften
  • Allgemeine Arbeitsabläufe in einem QC-Labor
  • Korrekte Probenbearbeitung
  • Vermeidung von Kontaminationen und der Probenvermischung

Mikrobiologische Analytik
  • Abläufe einer mikrobiologischen Qualitätskontrolle
  • Kurze Einführung in regulatorische Vorgeben (z.B. GMP-Anforderungen, Arzneibuch)
  • Vorgehen bei Prüfung nicht steriler Materialien (Wasser, andere Einsatzstoffe)
  • Vorgehen bei Prüfung steriler Materialien
  • Mikrobiologische Analytik (physiologisch und molekularbiologisch)
  • Vorgehen bei Abweichungen und Out-of-Specifications
  • Risikomanagement als Instrument

Veranstaltungsort

Ku’ Damm 101 Design-Hotel Berlin

Kurfürstendamm 101
10711 Berlin
+ 49 (0) 30 / 52 00 55-0
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück