Montag, 27. Juni 2016
 
Zurück zur
Übersicht
 
Programm (PDF)
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Platz
reservieren

Jetzt
anmelden

LIMS-Forum 2016


Eckdaten der Veranstaltung




Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Dienstag, 8. November 2016 bis Mittwoch, 9. November 2016
  • Uhrzeit: Tag 1: 09:30-17:30, Tag 2: 08:30-16:00
  • Teilnahmegebühr: 759,00 € zzgl. MwSt. (903,21 €) (Teilnahmebedingungen)
  • Veranstaltungsort: Bonn (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: FLIM-0

Bonus: Umfassende LIMS-Anbieter- und Produktübersicht (Exceldatei)

Wer sollte teilnehmen?

Geschäftsführer, Manager, Laborleiter, Systembetreuer, IT- und Qualitätsbeauftragte aus Unternehmen und Laboratorien, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit durch IT-Unterstützung verbessern und dazu ein LIMS einführen, optimieren oder ein Altsystem ablösen möchten.

Was wird vermittelt?

Aktueller Stand der Technik • Dialog mit Experten, Anwendern und Anbietern • Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Nutzen • Tipps zur Auswahl und Implementierung • Anwendererfahrungen aus LIMS-Projekten • Cloud-Technologie • LIMS-Validierung • Datenintegrität • Aktuelle LIMS-Marktübersicht • Absehbare Trends

Referent(en)

Donato Biasco
(Chemielaborant)
Herr Biasco ist als LIMS-Administrator bei Vifor Pharma in globalen Projekten an mehreren Standorten betraut mit Prozessoptimierungen, Einführungen neuer Module, Implementierung des Systems, Benutzer-Trainings und Support. Er verfügt über jahrelange LIMS-Erfahrungen in den Modulen Freigabe, Rohstoffe, Mikrobiologie, Prüfmittel, Monitoring und QS.
Elmar Harringer
(Diplom-Informatiker)
Herr Harringer ist selbstständiger Berater zum Thema Business Process Management, IT-Validierung und Auditing in Reutlingen. Nach seinem Studium der Automatisierungstechnik an der FH für Technik und Wirtschaft in Reutlingen arbeitete er als Projektleiter für Softwareentwicklung bei Züblin Logistik und Informationssysteme GmbH. Seit 1993 ist er im Bereich Prozessanalyse, logistische Prozessoptimierung, eGovernance und Validierung in geregelten Prozessindustrien (Pharma, Biotechnologie, Feinchemie und Medizintechnik) tätig.
Rainer Jonak
(Diplom-Ingenieur)
Herr Jonak ist Geschäftsführer der IMCOR GmbH in Filderstadt. Er war nach seinem Studium zunächst in der universitären Forschung tätig und wechselte danach in ein IT-Systemhaus, wo er sich als Entwickler, Projektleiter und später als Bereichsleiter mit LIMS-Produkten und Projekten für die Branchen Prozessindustrie, öffentliche Hand und Medizin befasste. Mit dem eigenen Consultingunternehmen berät er Firmen seit über 20 Jahren herstellerneutral bei der Auswahl und Einführung von LIMS und anderen Labor-IT-Lösungen.
Dr. Roman Klinkner
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Klinkner ist analytischer Chemiker. Nach 8-jähriger Tätigkeit als Laborleiter bei der Bayer AG hat er 1994 die Laborberatung Klinkner & Partner gegründet, deren geschäftsführender Gesellschafter er ist. Als Trainer, Berater und Auditor befasst er sich mit QM- und QS-Themen im Umfeld von ISO und GxP. Seit 2008 ist er Dozent der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Labor- und Qualitätsmanager/in" und seit 2014 Leiter eines Kalibrierlabors für Volumenmessgeräte.
Frank Knoff
(Diplom-Ingenieur)
Herr Knoff ist Geschäftsführer und Leiter Software-Entwicklung der IMCOR GmbH in Filderstadt. Er studierte Informationstechnik an der TU Dresden und betrieb danach an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mehrere Jahre Forschung und Entwicklung in der Messtechnik. Nach einer Tätigkeit als Systementwickler plante er in einem Systemhaus für Labor-Informations- und Management-Systeme die IT-Plattformen und die Infrastruktur. Heute ist er als Senior-Consultant LIMS tätig und hat als Projektingenieur und Trainer eine hohe Affinität zur Thematik Labor-IT und Automatisierung im Laborbetrieb.
Eberhard Kwiatkowski
(Biologielaborant)
Herr Kwiatkowski ist Leiter der GAMP® DACH SIG „Rohdatendefinition“, Co-Autor des ISPE-Good Practice Guide zum Audit externer Lieferanten und Mitglied des GAMP® DACH Forums und der APV-Fachgruppe IT. Er beschäftigt sich seit 1995 mit der Validierung von computergestützten Systemen, sowohl im Labor- als auch im Produktionsumfeld und ist seit 2008 in der Qualitätssicherung für die computergestützten Systeme in einem großen Pharmaunternehmen tätig. Er ist ebenfalls Qualitätsauditor für computergestützte Systeme.
Dr. Klaus Mandelatz
(Diplom-Chemiker, MBA)
Herr Dr. Mandelatz ist Leiter der IT-Abteilung bei der Interlabor Belp AG. Er verfügt über langjährige Erfahrung mit LIMS-Software und Dokumentenmanagement. Aus seiner Tätigkeit als GLP-, GMP- und ISO 17025-Verantwortlicher und Auditor kennt er sowohl die Anforderungen der gesetzlichen Regelungen, der relevanten QM-Normen als auch die Praxis mit ihren Schwächen im Labor oder Produktionsbetrieb vor Ort. Er ist GMP-Auditor® und Mitglied in der Gesellschaft deutscher Chemiker (GdCh) und Vorstand der Gesellschaft schweizerischer Dienstleistungslaboratorien (GSDL).
Herbert Röwer
(Laborexperte und Softwareentwickler)
Herr Röwer ist DAkkS-Begutachter und Fachexperte für Laborakkreditierung nach ISO 17025, für Produktzertifizierung im Bauwesen nach ISO 17065, sowie für Labor-IT und LIMS (Laborinformations- und -managementsysteme). Er verfügt über langjährige Erfahrung als Laborleiter und Qualitätsbeauftragter eines akkreditierten Labors in einer Umweltmessstelle und Produktzertifizierungsstelle sowie in einer Zertifizierungsstelle für Managementsysteme und einer Verifizierungsstelle für Treibhausgase.
Dr. Joachim Schoch-Bösken
(Biologe und Ökologe)
Herr Dr. Schoch-Bösken ist selbstständiger Berater zum Thema IT-Validierung in Rheinfelden. Seit fast 30 Jahren ist er für verschiedene Firmen aus den „Life Sciences“ tätig. Als interner Projektleiter sowie als externer Berater hat er zahlreiche Validierungsprojekte durchgeführt. Seit 2001 betreibt Dr. Schoch-Bösken mit JSB Validierung seine eigene Beratungsfirma für Computersystem-Validierung und berät Firmen in Deutschland und der Schweiz. Hierzu führt er auch regelmäßig Trainings zum Qualitätsmanagement von IT-Projekten durch.

Programm

Programmübersicht

8. November

Programmübersicht

9. November

Programmübersicht

Tag 1: 08.11.2016

09:30 Uhr Begrüßung (Dr. Klinkner)

09:35 Uhr LIMS - Einsatzbereiche und Nutzen (Jonak)
  • Eigenschaften eines modernen LIMS
  • Branchenspezifische Besonderheiten
  • Nutzen durch IT-Unterstützung
  • Integration in das Umfeld

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Parallele Workshops mit Anbietern

11:00 Uhr LIMS-Validierung unter GxP (Dr. Schoch-Bösken)   
  • Abgewandeltes V-Modell
  • Verschiedenartige Vorgehen bei der LIMS-Validierung
Mit Beiträgen von iCD Vertriebs GmbH und Labware: Diese Anbieter runden das Bild ab, indem sie berichten, welchen Beitrag sie zur Validierung eines LIMS leisten können.

11:00 Uhr Mit LIMS zu mehr Effizienz im Servicelabor
(Knoff)
  • Integrierte Lösungen zur Prozessunterstützung vom Kundenkontakt über die Analytik bis zur Leistungsverrechnung
Mit Beitrag der CSS GmbH: Das LIMS als Komplett-ERP für kleine und mittlere Auftragslabore, Vorteile einer integrierten Lösung

12:30 Uhr Mittagspause

13:45 Uhr Anbieter- und Produktübersicht LIMS (Dr. Schoch-Bösken)
  • Kriterien und Tipps zur Beurteilung und Auswahl eines LIMS
  • Übersicht der Produkte der vertretenen Aussteller

14:00 Uhr Vorstellung der LIMS-Anbieter / Teil 1 (Dr. Schoch-Bösken)
  • Kurzvorstellung der ausstellenden Firmen und ihrer Produkte und Dienstleistungen als Orientierungshilfe für die Teilnehmer

14:30 Uhr Parallele Anwendervorträge

14:30 Uhr LIMS-Harmonisierungs-Projekt (Biasco)
  • Zusammenführung von 2 Installationen
  • Harmonisierung von Hard- und Software
  • Verschiedene Sprachen der Nutzeroberfläche
  • Vorgehen in diesem langen und komplexen Projekt

14:30 Uhr Dokumente erfassen und automatisch in LAB+ verlinken (Dr. Mandelatz)
  • Dokumente scannen
  • OCR-Übersetzung
  • Automatische Zuordnung über 2D-Barcode mit Kategorisierung am Beispiel von Chemikaliendokumenten (Datenblätter, Sicherheitsdatenblätter, Zertifikate, Herstellungsprotokolle)
 
15:15 Uhr Kaffeepause

15:45 Uhr Vorstellung der LIMS-Anbieter / Teil 2 (Dr. Schoch-Bösken)
  • Kurzvorstellung der ausstellenden Firmen und ihrer Produkte und Dienstleistungen als Orientierungshilfe für die Teilnehmer

16:15 Uhr Parallele Workshops mit Anbietern

16:15 Uhr Laborgeräteanbindung an das LIMS zur Datenerfassung (Knoff)
  • Möglichkeiten der elektronischen Datenerfassung
  • Anschlusstechnik von Laborgeräten an Beispielen
  • Einbindung von Zusatzapplikationen, ELN, etc.
Mit Beitrag der Pragmatis GmbH: Pragmatis DevMan R zur herstellerunabhängigen Geräteanbindung

16:15 Uhr QM-Workshop für akkreditierte Labors: LIMS und CAQ – Kontrahenten oder Partner? (Röwer)
  • Wo ergänzen sich LIMS und CAQ, wo konkurrieren sie?
  • Welche Aufgaben erfüllen die Systeme im akkreditierten Laborumfeld (ISO 17025)?
  • Beispiel eines integrierten CAQ/LIM-Systems
Mit Beitrag der CAQ AG: Praxisbeispiele

17:30 Uhr Ausklang bei Imbiss und Getränken mit Referenten und Ausstellern


Tag 2: 09.11.2016

08:30 Uhr LIMS-Dialog - Produktpräsentation der Anbieter an den Ständen, Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, sich einen aktuellen Marktüberblick gängiger LIM-Systeme zu verschaffen, eine Vorauswahl zu treffen, Detailfragen direkt mit den Anbietern zu diskutieren und sich mit anderen Anwendern sowie den Referenten und Moderatoren der Veranstaltung auszutauschen.

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Begrüßung - Einteilung der Vorträge und Workshops (Dr. Klinkner)

11:05 Uhr Parallele Vorträge

11:05 Uhr  Einführung in die Cloud-Technologie (Harringer)
  • Definition einer "Cloud"
  • Verständliche Erklärung der Cloud-Technologie
  • Nutzen und Chancen durch Cloud-Technologien
  • Gefahren und Risiken bei Datenspeicherung in der Cloud
  • Rechtliche Aspekte beim Einsatz von Applikationen in der Cloud
  • Zukunft der Cloud-Technologie und der Anbieter von Cloud-Lösungen

11:05 Uhr Anwendervortrag: Datenintegrität und Rohdaten (Kwiatkowski)
  • Datendefinitionen, Datentypen und Data Life Cycle
  • Erzeugung, Weiterleitung, Zwischenspeicherung, Analyse, Umformung und Archivierung von Daten
  • Ist es erlaubt, Papierausdrucke zu nutzen?
Im Vortrag wird das Thema sowohl in der Theorie als auch an praktischen Beispielen erläutert.

11:45 Uhr Parallele Workshops mit Anbietern

11:45 Uhr LIMS in der Cloud? Ist ein Cloud-LIMS validierbar? (Harringer)
  • Definition einer IT-Lösung "in der Cloud"
  • Gegenüberstellung On-Premise vs. Cloud
  • Sicht auf Datenintegrität und Datenhoheit
  • Aktuelle Trends, Chancen und Risiken
  • Auswirkung der Service- und Deployment Models auf die Validierung
  • Validierungsvorgehen - Aufteilung interner Tätigkeiten zum Cloud Service Provider
  • Providerauswahl

11:45 Uhr LIMS- bzw. IT-Projekte erfolgreich durchführen
(Jonak)
  • Planung und Durchführung eines LIMS-Projektes von der Systemauswahl bis zum Produktivbetrieb
  • Projektvoraussetzungen und Strukturierung
  • Konzeptionelle Grundlagen wie Lastenheft und Pflichtenheft
  • Projektteam und Aufgaben in der Einführungsphase
  • Vorbereitungen für den Routinebetrieb
  • Erfolgskriterien

13:00 Uhr
Mittagspause

14:15 Uhr Innovationsforum - Trends in der Labor-IT (Moderation Jonak)
  • Einführung und Überblick zu aktuellen Innovationen und Trends (Jonak)
  • Papierloses Labor und der Einsatz von mobilen Clients (Siemens)
  • Offline Datenerfassung mit Pragmatis LabApp (Pragmatis)
  • LIMS-Daten und Informationen zeitgemäß und effizient auswerten - Advanced Analytics (Abbott)
    Mit Advanced Analytics lassen sich verschiedenste grafische Anzeigen einfach konfigurieren, um Labordaten zu analysieren und Trends zu erkennen. Drill-down Funktionen ermöglichen es, den Ursachen - zum Beispiel für Ausreißer - auf den Grund zu gehen.
  • Laborautomatisierung - eine strategische Betrachtung (Labware)

Anschließend Abschlussdiskussion mit den Anbietern


16:00 Uhr  Ende der Veranstaltung


Hinweise:

Dienstreise nachweisen!
Die Stadt Bonn erhebt seit dem 01.07.2015 eine Bettensteuer für Privatreisende.
Diese entfällt bei Nachweis einer Dienstreise durch eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung.

Für Aussteller

Das Anmeldeformular für Aussteller finden Sie hier.


Beim LIMS-Forum 2016 stellen aus:

Axel Semrau GmbH & Co. KG
Abbott Informatics Germany GmbH
(STARLIMS V11)
AJ Blomesystem
aj Blomesystem GmbH
(LABbase, readyLIMS, ENMOhydro)
CAQ AG Factory Systems
CAQ AG Factory Systems
(CAQ.Net, Modulare Lösungen zum Qualitätsmanagement)
CSS LIMS GmbH
CSS LIMS GmbH
(iLIMS)
dialog EDV Systementwicklung GmbH
dialog EDV Systementwicklung GmbH
(diaLIMS)
fkon
fkon Consulting GmbH
(SAP-QM + Erweiterungen, SAP-LIMS)
HM-Software
HM-Software
(HM-LIMS)
iCD Institut für Consulting und Datenverarbeitung
iCD. Vertriebs GmbH
(LABS/Q,VALIDAT)
jwConsulting GmbH
jwConsulting GmbH
(jwLIMS)
LabWare
LabWare Ltd. Niederlassung Deutschland
(LabWare LIMS, LabWare ELN)
Maqsima
Maqsima GmbH
(MAQSIMA LAB+)

Pragmatis GmbH
(Blomesystem, Praefekt, vpLIMS)

Quality Systems International GmbH
(WinLIMS)

Qualitype GmbH
(Abetter LIMS)
Siemens
Siemens Industry Software GmbH
(SIMATIC IT Unilab )
Triestram & Partner
Triestram & Partner
(lisa.lims)
up to data professional services GmbH
up to data professional services GmbH
(Thermo Fisher Scientific LIMS-Produkte, Samplemanager, Nautilus, Integration Manager, Data Manager)
Wega Informatik AG
wega Informatik AG
(Consulting Services, Paperless Lab, SiLA Geräteanbindung, MultiMomentAnalyse MMA)


Kooperationspartner 2016

Imcor
Imcor GmbH
JSB-Validierung
JSB-Validierung

Medienpartner 2016


  analytik-de-logo 
analytik.de
analytik-de-logo
Laborpraxis
Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Veranstaltungsort

Günnewig Hotel Bristol Bonn

Prinz-Albert-Straße 2
53113 Bonn
+49 (0) 228 / 26 98 - 0

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Akkreditierungsanforderungen, Anforderungen LIMS, Anwenderberichte, Apps, Auftragsverwaltung, Barcodescanner, Benutzerverwaltung, Berichtswesen, CAQ Computer Aided Quality, Client-Server, Cloud, COTS Commercial Off-The Shelf, Compliance, Datenauswertungssystem, Datenbank für Labordaten, Datenbankapplikation im Laborbetrieb, Datenerfassungssystem, Datenintegrität, Datenmanagementsystem, Einsatzbereiche LIMS, ELN Electronic Laboratory Notebook, Ergebniserfassung, ERP, GAMP Good Automated Manufacturing Practice, Geräteschnittstellen, ID-Strukturen, Integration vom LIMS in Unternehmenssoftware, integrierte Gerätesteuerung, Laborgeräteanbindung, LIMS Labor-Informations-Management-Systeme, Labor-IT, Labormanagement, Laborsoftware, Lastenheft, LIMS Systemtypen, LIMS und Unternehmensapplikation, LIMS-Datenbank, LIMS-Funktionalitäten, LIMS-Funktionen, LIMS-Implementierung, LIMS-Technik, LIM-Systeme, LIS, Marktübersicht, Messe, Pflichtenheft, Planungsunterstützung für Labor-IT, Probenmanagement, Projektmanagement LIMS-Implementierung, R&D-LIMS, regulatorische Anforderungen an Laborsoftware, Reporting, SAP-Schnittstellen, Seminar, SQL, Systemanpassung LIMS, Systemauswahl ELN, Systemauswahl LIMS, Validierung von IT-Systemen, vorkonfigurierte LIMS-Grundpakete, Workflow-Analyse, Tagung, WebLIMS, Weiterbildung, Workshop, Zertifizierung

Zurück