Sonntag, 28. August 2016
 
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Betriebswirtschaft für Naturwissenschaftler, Ingenieure und Techniker


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Mittwoch, 9. März 2016 bis Donnerstag, 10. März 2016
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:30-17:30, Tag 2: 09:00-16:15
  • Teilnahmegebühr: 779,00 € zzgl. MwSt. (927,01 €) (Teilnahmebedingungen)
  • Veranstaltungsort: Saarbrücken (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: BBWL-0


Wer sollte teilnehmen?

Laborleiter/innen und deren Mitarbeiter/innen ohne grundlegende betriebswirtschaftliche bzw. kaufmännische Ausbildung, in deren Aufgaben- und/oder Verantwortungsbereich wirtschaftliches und kostenbewusstes Handeln fällt.

Was wird vermittelt?

Betriebswirtschaftliche Organisation des Labors hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Rentabilität, rechnungswesenbezogene Steuerungsgrößen von Laboren, Abrechnung des Labors als Kostenstelle, Marketing- und Vertriebsstrategien sowie Marketing- und Vertriebsplanung, gängige Methoden zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in technische Geräte und Apparaturen, Einfluss von Steuern auf den wirtschaftlichen Erfolg des Labors

Referent(en)

Prof. Dr. Stefan Georg
(Diplom-Kaufmann)
Herr Prof. Dr. Georg ist Inhaber des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen in Saarbrücken. Er ist langjähriger Referent bei Klinkner & Partner und Dozent im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Labor- und Qualitätsmanager/in". Seine Spezialgebiete liegen im Bereich der Kostenrechnung, des Controllings sowie des Risikomanagements. Seit 2009 hat er zudem einen Abschluss als Rating Advisor (Euro FH).

Programm

Tag 1: 09.03.2016

Betriebswirtschaftliche Einflussfaktoren auf die Arbeit im Labor•
  • Begriff und Teilbereiche der Betriebswirtschaftslehre
  • Ökonomisches Prinzip
  • Kennzahlen wirtschaftlichen Handelns
  • Betriebswirtschaftliche Bestandsgrößen und Strömungsgrößen
  • Unternehmungsziele, Grundmodell der Unternehmung

Betriebswirtschaftliche Organisation: Rechtsformen von Betrieben und eigenständigen Laboren•
  • Einzelunternehmungen und Personengesellschaften
  • Kapitalgesellschaften, Mischformen
  • Haftungsmerkmale
  • Geschäftsführung und Vertretung
  • Kapitalausstattung

Rechnungswesen im Labor•
  • Buchführung und Bilanzierung als Teil des Rechnungswesens
  • Aufbau der Bilanz selbstständiger Labore
  • Komponenten und Aussagekraft von Vermögenswerten
  • Komponenten und Aussagekraft von Kapitalpositionen

Investitionsmanagement im Labor: Statische und dynamische Investitionsplanung - Investitionen und ihre Folgen für Kosten, Erträge und Wirtschaftlichkeit des Labors•
  • Zielsetzungen, Modellannahmen und Methoden
  • Kostenvergleichs-, Gewinnvergleichs-, Rentabilitätsvergleichs-, Amortisationsdauerrechnung
  • Kapitalwertmethode
  • Interne Zinsfußmethode

Tag 2: 10.03.2016

Finanzmanagement im Labor: Investitionen kosten Geld - aber wo kommt das Geld her?•
  • Finanzierungsarten, Außenfinanzierung, Innenfinanzierung
  • Finanzierungsregeln, Eigenfinanzierung, Fremdfinanzierung
  • Finanzierung aus Vermögenszuwachs und -umschichtung
  • Beteiligungsfinanzierung
  • Kreditfinanzierung, Leasing, Factoring

Rentabilitäts- und Kostenplanung des Labors•
  • Aufbau der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Typische Kostenarten im Labor
  • Das Labor als Kostenstelle
  • Kalkulation von Laborleistungen

Warum Steuern die Wirtschaftlichkeit eines Labors beeinflussen
  • •Das deutsche Steuersystem
  • Steuersystematik aus Sicht der Unternehmen
  • Ertragsteuern, Substanzsteuern, Verkehrsteuern, Verbrauchsteuern

Das Labor behauptet sich im Wettbewerb: Marketing- und Vertriebsplanung für das Labor
  • Marketing- und Vertriebsziele für die Laborarbeit
  • Marketing- und Vertriebsinstrumentarium (Produktpolitik, Kommunikationspolitik, Kontrahierungspolitik, Distributionspolitik)
  • Marketing- und Vertriebsstrategien für die Laborleitung


Hinweis:
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!


Sie können aus Termingründen nicht an dem Seminar teilnehmen? Dann erwerben Sie doch unseren „Lehrbrief“ mit dem gesamten Kursinhalt.
Gesamtpreis netto: 495,00 € zzgl. MwSt. (589,05 €€).

Veranstaltungsort

Hotel La Résidence

Faktoreistraße 2
66111 Saarbrücken
+49 (0) 681 / 388 20
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Abschreibung von Analysengeräten, Annuitätenmethode, Aspekte der Unternehmensführung, Aufbau des Laborbetriebs, Bedürfnispyramide nach Maslow, Besteuerung des Laborunternehmens, Betriebliche Finanzplanung, das ökonomische Prinzip, dynamische Amortisationsdauerrechnung, dynamische Investitionsrechnung, Errichtungsinvestitionen bei Laborbau, Führungsinstrumente im Laborbetrieb, Führungsstile im Labor, Gewinnvergleichsrechnung, Insourcing von Labordienstleistungen, interne Zinsfußmethode, Investitionsobjekte in Laboratorien, Investitionsrechnung, Kapitalwertmethode, Kostenvergleichsrechnung, laufende Investitionen des Laborbetriebs, Leitungssysteme in der Labororganisation, Marketing und Vertrieb von Labordienstleistungen, Marketinginstrumente in der Laborbranche, Outsourcing von Labordienstleistungen, Personalbeschaffung für Laboratorien, Personalmanagement, Prinzipien zur Lösung des Delegationsprinzips, Rechtsformen von Laborbetrieben, Rentabilitätsvergleichsrechnung, statische Amortisationsdauerrechnung, statische Investitionsrechnung, Unternehmensbesteuerung, Seminar, Weiterbildung

Zurück