Samstag, 30. Juli 2016
 
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

Messe Special: Qualitätsmanagement in der Forschung


Eckdaten der Veranstaltung




  • Termin: Mittwoch, 7. Oktober 2015
  • Uhrzeit: 14:00-17:00
  • Teilnahmegebühr: 129,00 € zzgl. MwSt. (153,51 €) (Teilnahmebedingungen)
  • Veranstaltungsort: BIOTECHNICA / LABVOLUTION - Messegelände Hannover, Convention Center, Raum 105 (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: MQMF-0

Jeder Teilnehmer eines Messe Specials erhält zwei Tageskarten für den Besuch der Fachmesse gratis.

Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure aus Forschung und Entwicklung, die sich einen Überblick über QM-Systeme in der Forschung verschaffen und über die aktuellsten Entwicklungen in diesem komplexen Themenfeld informieren wollen.

Was wird vermittelt?

Dieses Kompaktseminar zeigt Ihnen die Notwendigkeit und die Umsetzung von QM-Maßnahmen an Forschungsinstituten: Prozesse beschreiben, Verantwortlichkeiten definieren, Abläufe optimieren und standardisieren! Mittelfristig soll die Effizienz der Forschungstätigkeit verbessert und die damit verbundenen, positiven Wirkungen wie Vergleichbarkeit, Reproduzierbarkeit und die Transparenz der Forschungsleistung verstärkt werden, ohne die wissenschaftliche Freiheit einzuschränken.

Referent(en)

Thomas Muckenheim
(Qualitätsingenieur)
Herr Muckenheim ist als Qualitätsingenieur im Zentralen Qualitätsmanagement des Forschungszentrums Jülich tätig. Er leitet die Qualitätssicherungseinheit einer GLP-Prüfeinrichtung, berät die GMP-Herstellungseinrichtung sowie die wissenschaftlichen Abteilungen beim Aufbau verschiedenster Qualitätsmanagementsysteme (DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 17025, DIN EN ISO 13485). Darüber hinaus ist er als Leitender Auditor in den genannten Qualitätssystemen tätig. Seine Lehrbeauftragung zum Thema QM übt er am Berufskollegs Simmerath/Stolberg aus.

Programm



Chancen und Risiken eines QM-Systems
  • Motive für QM in Wissenschaft und Forschung
  • Besondere Anforderungen in einem Forschungszentrum
  • Prozessverzahnung in  Forschung und Infrastruktur
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Aufbau eines „Qualitätsmanagement und -sicherungssystems für die Forschung“
  • Forscher motivieren
  • Vision und Strategie
  • Abläufe effizienter gestalten / Schwachstellen ermitteln und abbauen
  • Strukturen leistungsfähiger ausstatten
  • Anforderungen und Standards definieren
  • Ergebnisse kundenoptimiert kommunizieren

Umsetzung
  • Praktische Umsetzung und Erfahrungen aus der Kombination verschiedenster QM-Systeme (GLP, GMP, ISO 9001, ISO 17025)
  • Kundenzufriedenheit in der Wissenschaft
  • Entwicklungsdokumentation (Wissensmanagement)
  • Abgrenzung zwischen Forschung und Entwicklung
  • Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung zur Standardisierung und Optimierung
  • Qualitätssteuerung

Anwendungen
  • Ergebnistransfer in die betriebliche Praxis
  • Transfer von Entwicklungsleistungen
  • Kooperationen für Unternehmen ohne eigene Forschungskapazitäten

Veranstaltungsort

BIOTECHNICA / LABVOLUTION 2015

Messegelände Hannover, Convention Center
30521 Hannover
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

weitere Stichworte aus dem Inhalt

Managementsystem, Verfahrensanweisungen, Lenkung der Dokumente und Daten, Prozessbeschreibungen, Rationalisierung, Schnittstellen, Qualitätsmanagementsystem, Standard-Arbeitsanweisungen (SOPs), akkreditierungskonformes Arbeiten, DAkkS, DIN EN ISO 9001, Gute Laborpraxis (GLP), DIN EN ISO/IEC 17025, Qualitätssicherung, normgerechtes SOP-Management, Seminar, Weiterbildung, Forschungsmarketing, Qualitätsmanagement, Forschungstätigkeit, Forschungs- und Entwicklungsaufgaben, Forschungsergebnisse, Forschungskapazitäten, Forschungsprojekte

Zurück