Donnerstag, 13. August 2020
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Platz
reservieren
 
Diese Veranstaltung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Vier bis sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin entscheiden wir je nach Corona-Lage, ob die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Andernfalls wird sie in eine preisgleiche Onlineveranstaltung zum selben Termin umgewandelt, in die wir angemeldete Teilnehmer/innen kostenlos umbuchen. Wer das nicht möchte, kann die Onlineveranstaltung kostenlos stornieren oder auf eine spätere Präsenzveranstaltung umbuchen. Reisebuchungen sollten Sie daher nicht früher als vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin vornehmen.

LIMS-Forum 2020


Eckdaten der Veranstaltung




Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Dienstag, 10. November 2020 bis Mittwoch, 11. November 2020
  • Uhrzeit: Tag 1: 09:30 - 18:00, Tag 2: 09:30 - 16:00
  • Teilnahmegebühr: 868,00 € (1.006,88 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Jülich (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: FLIM-1


Bonus: Jeder Teilnehmer erhält eine umfassende LIMS-Anbieter- und Produktübersicht (Exceldatei)

Zielgruppe

Entscheider und IT-Anwender aus Unternehmen und Laboratorien, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit durch IT-Unterstützung verbessern und dazu ein LIMS einführen, optimieren oder ein Altsystem ablösen möchten.

Lerninhalte

Aktueller Stand der Technik • Trends und Innovationen • Dialog mit Experten, Anwendern und Anbietern • Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Nutzen • Tipps zur Auswahl und Implementierung von LIM-Systemen • Anwendererfahrungen aus IT-Projekten • Cloud-Technologie • Aktuelle LIMS-Marktübersicht

Referent(en)

Matthias Fuchs
(Diplom-Ingenieur Biotechnologie (FH) und Informatik (FH/NDS)
Herr Fuchs ist Scrum Master, Agiler Coach, IT Consultant und seit 2011 Co-Moderator der gemeinnützigen Schweizer ICT-Eventreihe: "Agile Breakfast Basel". Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit einer Vielzahl an agilen Themen. Insbesondere die Gründe für Erfolg und Misserfolg agiler Übergänge sind ein wichtiges Untersuchungs- und Interessengebiet von Herrn Fuchs. Er leitete erfolgreich mehrere agile Workshops und ist Referent auf Konferenzen zu agilen Themen.
Julian Geiges
(Informatiker)
Bevor Herr Julian Geiges in verschiedenen Führungspositionen in der Software-Entwicklung tätig war, betreute er sechs Jahre für das Konstanzer Start-Up LifeCodexx AG als Software-Entwickler und Systemeigner die agile Entwicklung eines LIMS zur Durchführung von NIPT-Tests mit Medizinprodukt-Zertifizierung. Seit September 2019 führt er als Bereichsleiter bei der abas Software GmbH in Karlsruhe die Anwendungsentwicklung für ERP-Software, die auf mittelständische Fertigungsunternehmen – u.a. aus der Medizintechnik und dem Maschinenbau – ausgerichtet ist. Seine Schwerpunkte liegen in der Strukturierung und Organisation von Software-Entwicklungsprozessen und -einheiten im agilen Umfeld.
Christophe Girardey
(M.Sc. Elektro- und Informationstechnik)
Christophe Girardey leitet die Gruppe CSV & QA bei Wega Informatik. Er arbeitet als IT-Validierung-Consultant in vielen verschiedenen Projekten im deutschsprachigen Raum. In dem Kontext hat er einen spezifischen Fokus auf Labordatensysteme (LIMS, Chromatographie-Datensysteme, Labor Execution System) gelegt und unterstützt die Kunden, um die beste Lösung aus verschiedenen Perspektiven umzusetzen (Effizienz, Komplianz, Datenintegrität).
Rainer Jonak
(Diplom-Ingenieur Chemie)
Herr Jonak ist Geschäftsführer der IMCOR GmbH in Filderstadt. Er war nach seinem Studium zunächst in der universitären Forschung tätig und wechselte danach in ein IT-Systemhaus, wo er sich als Entwickler, Projektleiter und später als Bereichsleiter mit LIMS-Produkten und Projekten für die Branchen Prozessindustrie, öffentliche Hand und Medizin befasste. Mit dem eigenen Consultingunternehmen berät er Firmen seit über 20 Jahren herstellerneutral bei der Auswahl und Einführung von LIMS und anderen Labor-IT-Lösungen.
Dr. Karl Kleine
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Kleine ist freiberuflich tätiger Berater für Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungssysteme sowohl im ISO-Bereich (15189, 17025, 17020,13485/IVD, 9001) als auch im GxP-Bereich (GLP/GCP/GCLP). Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Laboranalysen klinischer Proben und deren Qualitätssicherung. Auch hat er Aufbau und Pflege von QM-Systemen für verschiedene Laboratorien und Anwendungsbereiche (genetische Testung, immunologische Labortests, IVD-Software etc.) begleitet. Darüber hinaus ist er als Auditor im Bereich Laboratorien unterwegs. Tätigkeiten im Rahmen der Validierung computerisierter Systeme und als Datenschutzbeauftragter gehören ebenfalls zum Erfahrungsspektrum.
Tanja Natterer
(Apothekerin)
Tanja Natterer arbeitet als Fachapothekerin für pharmazeutische Analytik bei der Firma Aug. Hedinger GmbH & Co.K. In ihrer Funktion als Leitung der Qualitätskontrolle und Sachkundige Person gemäß § 14 AMG ist sie für die GMP-konforme Prüfung und Freigabe von Hilfsstoffen, Wirkstoffen und Fertigarzneimitteln verantwortlich. Sie betreute die Implementierung und Validierung eines neuen Labordatenmanagementsystems (LAB+ I Das LIMS) und ist verantwortlich für den GMP-konformen Betrieb der Software.
Michael Osthege
(M.Sc., Doktorand)
Als Doktorand im Projekt „DigInBio – Digitalisierung in der Industriellen Biotechnologie“ beschäftigt sich Herr Osthege mit der Entwicklung einer digitalen Infrastruktur zur Entwicklung und Charakterisierung von Bioprozessen. Nach seinem Bachelorstudium der Angewandten Biotechnologie an der RWTH Aachen, vertiefte er sich im Masterstudium an der Universität Heidelberg im Bereich Systembiologie. Auch in seiner Arbeit am Forschungszentrum Jülich spielt die quantitative Auswertung von Bioprozessdaten mit statistischen Methoden und Modellierung eine zentrale Rolle.
Dr. Gerd Paulus
(Diplom-Biologe)
Herr Dr. Gerd Paulus ist seit mehr als 20 Jahren international in leitenden und beratenden Funktionen in der chemisch-pharmazeutischen Industrie tätig. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Advanced Project Services GmbH und der Isomehr GmbH. Schwerpunkte der Firmenaktivitäten umfassen IT-Compliance, Data Integrity vom Papier bis zur Cloud, Projekt- und Prozessmanagement sowie externe QA- und ISO-Dienstleistungen. Herr Dr. Paulus ist zertifizierter Organisationsentwickler.
Dr. Stefan Schimpf
(Diplom-Geograph)
Herr Dr. Stefan Schimpf hat an der Freien Universität Berlin Geographie studiert und im Anschluss am Alfred-Wegener Institut in Potsdam im Bereich der Sedimentologie promoviert. Er ist seit 2015 bei der Wartig Nord Analytik GmbH, einem Schadstoffprüflabor für Gebäudeschadstoffe in Hamburg, als Laborleiter tätig. Seit 2018 ist er dort zudem Mitgesellschafter und Prokurist. In den vergangen Jahren hat er sich mit der Qualitätssicherung befasst und die erfolgreiche Akkreditierung des Unternehmens im Jahr 2017 vorbereitet. Ferner war ein zentrales Thema seiner Tätigkeiten die Einführung und Parametrierung eines Laborinformationssystems (LIMS), um die Digitalisierung des Unternehmens voranzutreiben.

Programm

10. November 2020

Hörsaal

09:30 Uhr - 09:50 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Referenten der Vormittagssession (Dr. Klinkner)
09:50 Uhr - 10:30 Uhr
Key Note (N.N.)
10:30 Uhr - 11:15 Uhr
Digitale Standards (N.N.)
11:15 Uhr - 11:45 Uhr
Kaffeepause
11:45 Uhr - 12:30 Uhr
Diskussionsrunde zum Thema IT-Agilität im regulierten Umfeld (Geiges, Fuchs, Caparros, Moderation: Dr. Kleine)
  • IT-Agilität im regulierten Umfeld eröffnet neue Flexibilität für den Umgang mit computerisierten Systemen, deren Einführung und ggf. interne Entwicklung. In dieser Diskussionsrunde sollen mit praxiserfahrenen Experten Aspekte, die ein Gelingen der Einführung von Agilität ermöglichen, diskutiert werden und dabei auch Teilnehmerfragen aufgegriffen werden. Als Teilnehmer können Sie so Antworten auf "Was ich schon immer über Agilität wissen wollte." erhalten.
12:30 Uhr - 13:15 Uhr
Wie wird die Datenintegrität im LIMS gesichert (Girardey)
  • Das Labor im Zentrum behördlicher Inspektionen (GLP, GMP) - eine Analyse von Warning Letters
  • Wie sieht eine typische IT-Landschaft im Labor aus inkl. LIMS / Labor Execution System
  • Welche Aspekte der Datenintegrität werden durch einen LIMS / Labor Execution System unterstützt
  • Wie können die Standards in der Laboratory Automation (SiLA) die Datenintegrität Probleme im Labor "nebenbei" lösen?
13:15 Uhr - 14:15 Uhr
Mittagspause
14:15 Uhr - 14:30 Uhr
Vorstellung der Referenten der Nachmittagssession (Dr. Klinkner)
14:30 Uhr - 15:30 Uhr
Anbieter- und Produktübersicht (Dr. Kleine)
  • Kurzvorstellung der ausstellenden Firmen und ihrer Produkte als Orientierungshilfe für die Teilnehmer, Vorstellung der Marktübersicht
16:00 Uhr - 16:30 Uhr
Kaffeepause
16:30 Uhr - 17:15 Uhr
Anwendervortrag: Implementierung von iLIMS (N.N., Integris GmbH)
  • Stand vor und nach der LIMS-Implementierung
  • Chancen und Mehrwert eines LIMS
  • Probleme während der Projekteinführung
  • Positive Entwicklung nach dem Echtbetrieb
17:15 Uhr - 18:00 Uhr
Anwendervortrag: Highlights für Auftragslabore

Raum 2

10:30 Uhr - 11.15 Uhr
LIMS-Einsatzbereiche und Nutzen (Jonak)
  • Eigenschaften eines modernen LIMS, branchenspezifische Besonderheiten, Nutzen durch IT-Unterstützung und der Integration in das Umfeld
  • Klassifizierung von Labor-IT-Lösungen
  • Eigenschaften eines modernen LIMS
  • LIMS-Integration ins Umfeld
  • Branchenspezifische Besonderheiten - Trends bei Labor-IT
11:15 Uhr - 11.45 Uhr
Kaffeepause
11:45 Uhr - 12:30 Uhr
LIMS-Nutzen und Projektkostenaspekte (Jonak)
  • Projektstruktur und Kostenelemente
  • Ressourcen und Investitionskosten
  • Nutzenarten und Effizienzpotenziale
  • Chancen und Auswirkungen von Labor-IT
12:30 Uhr - 13.15 Uhr
Anwendervortrag: Einführung eines Labordatenmanagementsystems in einem mittelständischen Betrieb - Chancen und Herausforderungen (Natterer)
  • Bedeutung der Projektplanung / Projektmanagement
  • Von der Beschaffung über die Qualifizierung / Validierung bis zum Routinebetrieb
    • Herausforderungen und wie man ihnen begegnen kann
    • Chancen nutzen
13:15 Uhr - 14.15 Uhr
Mittagspause
16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Effizientes Projektmanagement - Do's and Don'ts (Dr. Paulus, Isomehr GmbH)
  • Auftragsklärung und Vertragswesen
  • Cloud als besondere Herausforderung für Auftraggeber und Dienstleister
  • Konzeptionelles Arbeiten trotz inflationärer Worthülsen
  • Belastbarkeit von Aussagen
  • Projektpräsentation und Projektrealität
  • Every Tool needs a Fool

Raum 3

10:45 Uhr - 11:15 Uhr
Ausstellervortrag: Effektiver Einsatz externer Ressourcen (Dr. Paulus, Isomehr GmbH)
  • Auftragsklärung und Boarding
  • Grenzen des Mach- und Erwartbaren
  • Kommunikation - klar oder diffus
  • Interner Koordinator
  • Projektleitung - intern und extern
  • Notwendige Tools / Materialien / Dokumentation
  • Reifegrad der Organisation
  • Integration von externen Ressourcen in das Projektteam
11:15 Uhr - 11.45 Uhr
Kaffeepause
11:45 Uhr - 12:15 Uhr
Ausstellervortrag: Online, Offline, Cloud - Meine Daten da wo ich Sie brauche (Meyer, HM-Software)
  • Papierloses Arbeiten im Büro, im Labor und unterwegs. Konzepte zur Speicherung von Daten?
  • Wie kann ich auf meine Daten zugreifen?
  • Was brauche ich an mobilen Apps?
  • Wie kann ich offline arbeiten?
  • Wo sind meine Daten gespeichert?
  • Sind die Daten in der Cloud so sicher wie bei mir im Büro?
12:15 Uhr - 12:45 Uhr
Ausstellervortrag: Wie das "Internet of Lab things" (IoLT) die Laborwelt verändert! (Degen, Labware)
  • Immer mehr Geräte verfügen über Schnittstellentechnologie, sodass sie Teil eines dauerhaften Netzwerks sind. Dies schließt Laborinstrumente wie Waagen ein. Diese Instrumente können ein nahtloser Bestandteil der Internet-of-Things-Umgebung (IoT) eines Labors werden und ermöglichen eine schnelle Schnittstelle und einfache Verwendung. Dieser Slot soll die praktischen Möglichkeiten zur Schaffung einer IoLT-Umgebung (Internet of Lab Things) sowie die zu erwartenden technischen und regulatorischen Herausforderungen erörtern. Tatsächliche Geräte wie drahtlos verbundene Instrumente, Drucker und Mobiltelefone werden verwendet, um zu veranschaulichen, wie IoLT in der realen Welt funktionieren kann.
12:45 Uhr -13:15 Uhr
Ausstellervortrag: Digitale Transformation im Labor (N.N., Abbott)
  • Mobile Apps und Digital Assistant für Probenvorbereitung und Ergebniseingabe im papierlosen Labor
  • Eine LIMS Lösung in der Cloud, mit höchster Sicherheit und Verfügbarkeit
  • Moderne und sichere Schnittstellen in der Enterprise IT-Landschaft
  • Schnellere strategische Entscheidungsfindungen durch voll integrierte Analyseplattform
13:15 Uhr - 14:15 Uhr
Mittagspause
14:30 Uhr - 15:00 Uhr
Ausstellervortrag (N.N., Medeora GmbH)
15:00 Uhr - 15:30 Uhr
Ausstellervortrag: Application Lifecycle Management System - Toolgestütze Validierung Ihres LIMS (N.N. adesso)
  • Überblick der Methodik - Was ist ein ALM?
  • Vorteile bei der Validierung - Warum ein ALM Validierungszeit und -aufwand verkürzt.
  • Konkretes Beispiel der Validierungsstrategie nach GAMP5 - Wie sehen die Val-Dokumente im ALM aus?
15:30 Uhr - 16:00 Uhr
Ausstellervortrag: Neues Datenhandling mit S3 Storage spart Zeit und Kosten (Dr. Stadler, AAC Infotray)
  • Archivierung großer Datenmengen kostengünstig gestalten
  • S3-Ablagesystem für Blobs
  • Kostensenkung durch Auslagerung der Blobs
16:00 Uhr -16:30 Uhr
Kaffeepause
16:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ausstellervortrag: Datenauswertung mit Pragmatis LIMS - Cube (Flekna, Pragmatis)
  • LIMS-Cube - was ist das?
17:00 Uhr - 17:30 Uhr
Ausstellervortrag: Material Management im LIMS: Versteckte Zeit- und Kostenfallen im Labor ausschalten (Dr. Plohnke, Triestram & Partner)
  • Materialanforderung durch das Labor
  • Bestellvorgang für normale Waren, z. B. Büro-Artikel
  • Zentrale Koordinierung der Warenanforderung
  • Wareneingang und Lagerverwaltung
  • Anbindung von mobilen Endgeräten
17:30 Uhr - 18:00 Uhr
Ausstellervortrag: 20 Fehler bei der Einführung eines LIMS (Wagner, LDB)

Foyer

14:30 Uhr -16:00 Uhr
World Café
Data Integrity - vom Papier bis zur Cloud (Dr. Paulus, Isomehr GmbH)
How Internet of Lab Things is changing the Lab World (Degen, Labware)
Ab 18 Uhr
Ausklang bei Imbiss und Getränken mit Referenten und Ausstellern


11. November 2020

Hörsaal

09:30 Uhr - 09:45 Uhr
Vorstellung der Referenten der Vormittagssessions (Dr. Klinkner)
09:45 Uhr -10.30 Uhr
Digitalisierung einer existierenden Automatisierungsplattform - ein Erfahrungsbericht (Osthege, Forschungszentrum Jülich)
  • Herausforderungen in der Geräteansteuerung
  • Anforderungen bezüglich Stabilität und Zuverlässigkeit
  • Heterogenität von Workflows und Daten
10:30 Uhr - 11.00 Uhr
Kaffeepause
13:15 Uhr - 14:15 Uhr
Mittagspause
14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Innovationsforum
  • Usability im Labor (adesso AG)

Raum 2

09:30 Uhr - 09:50 Uhr
Vortrag Forschungszentrum Jülich (N.N.)
10:30 Uhr - 11:00 Uhr
Kaffeepause
11:00 Uhr - 11:45 Uhr
Vortrag Forschungszentrum Jülich (N.N.)
13:15 Uhr - 14:15 Uhr
Mittagspause

Raum 3

10:30 Uhr - 11:00 Uhr
Ausstellervortrag: Datenübernahme mit blomesystem® LabDDI 4.0 (Kuhn, blomesystem)
  • blomesystem® LabDDI – Ein kurzer Überblick
  • blomesystem® LabDDI 4.0 – Die Neuerungen
  • Praxisbeispiel in blomesystem® LabDDI 4.0
11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Ausstellervortrag: Labor 4.0 - das vollautomatisierte Labor inklusive SAP Integration (von Dahlen, iCD.Vertriebs GmbH)
  • Robotiksysteme, vollautomatisierte Workflows, komplette Integration von Messgeräten und Softwaresystemen
  • Vollautomatischer Austausch von Enterprise Installationen wie ERP, MES PLS und LIMS
  • Bidirektionale Kommunikation mit technischem Equipment wie Waagen, HPLC, GC usw.
  • Integration einer LIMS MiddleWare mit SAP und anderen ERP-Lösungen
  • strategische und kaufmännische Aspekte
11:30 Uhr - 12:00 Uhr
Ausstellervortrag: Arbeits- und Ressourcenplanung in LIMS (Rohr, LabVantage)
  • Im Labor sind Arbeits- und Ressourcenplanung entscheidende Elemente, die bei der Budgetierung, Einstellung und Schulung von Mitarbeitern, Vermeidung von Überstunden und vielem mehr eine herausragende Rolle spielen. Eine effektive Arbeitsplanung hat einen hohen Stellenwert bei den Laborleitern für die Effizienzmaximierung.
12:00 Uhr -12:30 Uhr
Ausstellervortrag: Messdaten in der Cloud - Nachhaltiges Datenmanagement im Labor? (Schäfer, BSSN Software GmbH)
  • Zentrale Verwaltung von Messdaten in einem cloud-basierten Data Lake
  • Einfache Anbindung von Laborgeräten an die Cloud
  • Austausch mit internen und externen Partnern
  • Zugriff von überall - PC, Mobilgerät, Web Browser
12:30 Uhr -13:00 Uhr
Ausstellervortrag: LIMS Implementierung in der Corona Krise (Attema, iVention B.V.)
Fallstudie vom Erstkontakt bis zum "Go Live" in nur 4 Monaten
  • Funktionalität Erstellung
  • Anwendungsfälle inklusive Testfälle
  • Proof of Concept
  • Online-Implementierung und -Schulung

Foyer

09:45 Uhr - 14:15 Uhr
LIMS Dialog
13:15 Uhr - 14:15 Uhr
Mittagspause
14:15 Uhr - 16:00 Uhr
Ausstellung der World Café Ergebnisse (N.N.)
Ab 16:00 Uhr
Veranstaltungsende



Für Aussteller
Das Anmeldeformular 2020 für Aussteller finden Sie hier.


Aussteller 2020:

Bisher haben sich angemeldet:
Abbott Informatics Germany GmbH
AAC Infotray AG
(Limsophy LIMS, Limsophy RALIMS, Limsophy BPM)
Abbott Informatics Germany GmbH
Abbott Informatics Germany GmbH
(STARLIMS)
adesso
adesso AG
Digitalisierung im Labor, IT-Beratung & Implementierung im Labor, IT & Regulatorik im Labor
Blomesystem
Blomesystem GmbH
(LABbaseR, ENMOhydro)

BSSN Software GmbH
(Seahorse Scientific Workbench, Sea Star Lab Information Hub, Magellan Contract Research Manager)
dialog EDV Systementwicklung GmbH
dialog EDV Systementwicklung GmbH
(diaLIMS)
HM-Software
HM-Software
(HM-LIMS, HM-Office)
iCD Institut für Consulting und Datenverarbeitung
iCD. Vertriebs GmbH
(LABS/Q, LABS/QM, Validat)
INTEGRIS LIMS GmbH
INTEGRIS LIMS GmbH
(iLIMS)
iVention
iVention B.V
(iVention Lab Execution System)
iIsomehr GmbH

Isomehr GmbH /
Advanced Project Services
(Dienstleistungen Compliance)
LDB Labordatenbank GmbH
LDB Labordatenbank GmbH
(Labordatenbank LIMS)
LabVantage
LabVantage Solutions Europe Ltd.
(LabVantage 8 LIMS, ELN & LES)
LabWare
LabWare Ltd. Niederlassung Deutschland
(LabWare LIMS, LabWare ELN, LabWare SaaS)
Maqsima
Maqsima GmbH
(MAQSIMA LAB+ | Das LIMS)
LIMS at work GmbH
MEDEORA GmbH / LIMS at Work GmbH
(BioARCHIVE - Sample Management)
(LaWeb Reporting Tool, Software-Konzepte & Entwicklung)

Pragmatis GmbH
(Pragmatis LIMS/LES)

qualitype GmbH
(The LIMS, neo)

Quality Systems International GmbH
(WinLIMS)
Triestram & Partner
Triestram & Partner GmbH
(lisa.lims)
up to data professional services GmbH
up to data professional services GmbH
(up2Lims)
Wega Informatik AG
wega Informatik AG
(Dienstleistungen)

Kooperationspartner 2020

Forschungszentrum Jülich
Forschungszentrum Jülich


Medienpartner 2020

analytik-de-logo
analytik.de
analytik-de-logo
Laborpraxis
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Veranstaltungsort

Forschungszentrum Jülich GmbH

Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich
+49 (0) 2461 / 61 0
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück