Montag, 19. November 2018
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

analytica special: Einführung in Lean Lab


Eckdaten der Veranstaltung




  • Termin: Freitag, 13. April 2018
  • Uhrzeit: 10:00-13:00
  • Teilnahmegebühr: 299,00 € (355,81 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Messe München, Halle A2, 1. OG, Konferenzraum A 21 (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: AOPT-1

Bonus: Jeder Teilnehmer eines analytica special-Seminars in München erhält zwei Tageskarten für den Besuch der Fachmesse gratis.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Laborleiter und verantwortliche Mitarbeiter aus Qualitätskontrollbereichen in industriellen Laboren, die ihre Aufbau- und Ablauforganisation hinsichtlich Kosten, Effizienz, Leistung, Personalbedarf, Arbeitszeit, Transparenz und Qualität verbessern bzw. optimieren wollen.

Lerninhalte

Toyota Production System und Lean Production - ein Modell mit Visionen, nicht nur für die Produktion; Methoden und Instrumente zur Prozessoptimierung wie 5-S, Kanban, Ishikawa-Diagramm, TOC, Six Sigma, FMEA etc.; Prozessanalyse und VSM; Kontinuierliche Verbesserungsprozesse einleiten; Überprüfung, Bewertung und Steuerung der Leistungsprozesse; von Lean Lab zur Strategieentwicklung für Analytiklabore.

Referent(en)

Dr. Wolfgang Kreiss
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Kreiss war viele Jahre im Management von Analytik-Laboren als Abteilungs- und Fachbereichsleiter bei Bayer und Currenta tätig, unter anderem auch mehrere Jahre in den USA. Er verfügt über umfangreiche Praxiserfahrung im Produktmanagement und als Leiter Marketing/Vertrieb sowie über umfassende Kenntnisse in der Auftragsanalytik und in der Vermarktung von Laborleistungen. Projektmanagement-Erfahrungen in den Bereichen F&E, Produktion, Organisationsentwicklung und Personalmanagement sowie Publikationen und Vorträge zu Praxisaspekten des Marketings analytischer Dienstleistungen, zu Führungs- und Geschäftsprozessen sowie zu Kostenmanagement runden sein Kompetenzspektrum ab.

Programm

Produktionssysteme - was können Dienstleister daraus lernen?
  • Standardisierung und Mitarbeiterbeteiligung
  • Standardisierung von Prozessen
  • Besondere Herausforderungen bei der Einführung von Produktionssystemen

Lean Management
  • Eliminierung der "3 M"
  • Systematische Fehler- und Lösungssuche unter verschiedenen Aspekten
  • Prävention von Verschwendung
  • Die 7 Arten der Verschwendung
  • Total Quality Management: Prinzipien und Grundlagen

Methoden und Instrumente - Übertragbarkeit von Lean Production auf Lean Lab
  • 5-W-Fragetechnik
  • Ishikawa- oder Fischgrätenmodell
  • Six Sigma
  • Kanban

Der Laborprozess
  • Die Wertschöpfungskette im Labor
  • Aufnahme und Bewertung von Prozessen im Labor
  • Prozesse kennenlernen durch Beschreiben
  • Sind die laufenden Prozesse in Ordnung?
  • Wo und wie müssen Prozesse verändert werden?

Kennzahlen und -systeme - Arten und Gestaltungskonzepte
  • Aufgaben und Funktionen von Kennzahlen

Kurzeinführung in Kostencontrolling im Labor
  • Primär- und Sekundärkosten im Labor
  • Kostenstellenverantwortung und Optimierung

Möglichkeiten eines Laborverantwortlichen
  • An welchen Stellen kann im Labor optimiert werden?
  • Wie kann dies erfolgen?
  • Was ist dazu nötig?

Veranstaltungsort

Messe München GmbH

Messegelände
81823 München
+49 (0) 89 / 949 207 20
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück